Ken Roczen (Honda): Für Benefiz-Auktion «All-In»

Von Johannes Orasche
Ken Roczen

Ken Roczen

Honda-Star Ken Roczen hat sich an einer wohltätigen Challenge unter US-Sportlern beteiligt und dabei einen besonders attraktiven Preis für die Supercross-Saison 2021 in Aussicht gestellt.

Für Ken Roczen (26) und seine Kollegen geht es in der Supercross-WM am 31. Mai bereits weiter. Als erste professionelle Motorrad-Rennserie nach der Corona-bedingten Zwangspause werden Supercrosser in Salt Lake City ein Rennen austragen. Es ist das erste von insgesamt sieben Events, die im Kalender noch ausstehen. Allesamt werden nach derzeitigem Plan von Promoter Feld Entertainment in der Arena von Salt Lake City gefahren.

Somit kann die Supercross-Serie in diesem Jahr, sollte alles planmäßig laufen, trotz Corona-Pandemie noch fertig gefahren werden. Auch für den aktuell Gesamtzweiten Ken Roczen, der in Florida lebt, laufen mittlerweile die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Der Deutsche nahm sich aber jetzt noch Zeit für eine ganz besondere Herausforderung: Roczen wurde bei der sogenannten «All In Challenge» nominiert. Hier bieten Stars aus der Sportwelt ganz besondere und persönliche Preise zur Versteigerung für eine guten Zweck an.

«Natürlich bin ich All-In», erklärte der Honda-Star zur Challenge, für die er von Skateboard-Ikone Ryan Sheckler ausgewählt wurde. «Ihr könnt euch mit einem Freund ein Event der US-Supercross-Serie 2021 aussuchen. Ihr werdet First-Class eingeflogen. Der Aufenthalt erstreckt sich über Freitag und Samstag, ihr werdet am Flughafen abgeholt.»

Roczen verspricht: «Ihr bekommt einen Einblick, was an einem Renntag los ist, als Ehrengäste von HRC Honda. Ihr könnt mit meinem Mechaniker und mir gemeinsam die Strecke besichtigen. Dazu werde ich zwei signierte Shirts mit euren Namen auf dem Rücken bereit stellen, von meinen Sponsoren gibt es ein Goodie-Bag. Das Rennen könnt ihr euch dann von der besten Position aus in einer 'Private Suite' mit Getränken und Essen anschauen. Nach dem Rennen dürft ihr beim Interview dabei sein, das ich bei NBC geben werde.»

Das ganze VIP-Paket bot Roczen zu einem Ausrufungspreis von 2.500 US-Dollar an. Wie begehrt der Preis ist, wurde schnell klar: Das vorläufige Letztgebot für diesen Leckerbissen lag am Mittwochvormittag bereits bei über 6500 US-Dollar. Die Auktion endet am Montag. Übrigens: Roczen nominierte im Gegenzug den Profi-Surfer Barron Mamiya.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 24.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 24.01., 07:01, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 07:47, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 24.01., 09:55, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE