WM-Finale: Mögliche Szenarien fürs Podium

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Eli Tomac steht vor seinem ersten WM-Titel im Supercross

Eli Tomac steht vor seinem ersten WM-Titel im Supercross

WM-Leader Eli Tomac (Kawasaki) kann der erste WM-Titel im Supercross kaum noch streitig gemacht werden. Zwischen Cooper Webb (KTM) und Ken Roczen (Honda) geht es noch um WM-Rang 2.

WM-Leader Eli Tomac geht mit einem Polster von 22 Punkten ins WM-Finale von Salt Lake City. Sein WM-Titel ist ihm kaum noch zu nehmen. Nur Cooper Webb (KTM) hat noch theoretische Chancen.

Wenn Tomac 4 Punkte holt, ist er in jedem Falle Weltmeister. Das bedeutet: Rang 19 im Finale reicht Tomac für seinen ersten WM-Titel. Sollte Webb Zweiter (oder schlechter) werden, reicht Tomac sogar ein einziger Punkt. Diesen einen Punkt hätte er sich bereits durch die Qualifikation fürs Finale gesichert, denn selbst der Letzte (P22) im Finale erhält noch einen WM-Punkt, der Tomac für den Titel genügen würde.

Nur für den Fall, dass sich Tomac heute Abend nicht für das Finale qualifizieren sollte, hätte Webb noch realistische Titelchancen. Sobald Tomac im Finale steht, kann ihn selbst ein Massencrash in der ersten Kurve kaum noch vom Titel abhalten. Wenn mehrere Fahrer nach Crashes ausfallen und nicht durch die erste Runde kommen, wird das Rennen für die betroffenen Fahrer als DNS (did not start) gewertet. Sodann wird das Qualifikationsergebnis (Gate Pick) zugrunde gelegt.

Die Weichen sind gestellt für Eli Tomac und seinen ersten Titelgewinn.

Wie kann Roczen Vizeweltmeister werden?
Wenn Ken Roczen heute Abend gewinnt und Cooper Webb Vierter (oder schlechter) wird, wäre der Deutsche Vizeweltmeister. Zwischen Rang 1 (26 Punkte) und Rang 4 (19 Punkte) liegen genau die 7 Punkte Differenz, die Roczen zum Vizemeistertitel braucht. Webb hat vor dem letzten Rennen einen Vorsprung von 6 Zählern vor Roczen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen Roczen Vizeweltmeister werden könnte:

Roczen P1, Webb P4 oder schlechter
Roczen P2, Webb P7 oder schlechter
Roczen P3, Webb P9 oder schlechter
Roczen P4, Webb P11 oder schlechter
Roczen P5, Webb P12 oder schlechter
Roczen P6, Webb P13 oder schlechter
Roczen P7, Webb P14 oder schlechter
usw.

Sobald Webb allerdings im Finale von SLC-7 auf Podiumskurs rangiert, kann Roczen aus eigener Kraft den Vizeweltmeisterschaftstitel nicht mehr erreichen, selbst wenn er heute Abend gewinnen sollte.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 12:45, Motorvision TV
Classic
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 13:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm