US-SX: Soubeyras fährt für MotoConcepts

Von Robert Poensgen
Supercross-WM
David Vuillemin angelt sich Soubeyras

David Vuillemin angelt sich Soubeyras

Cédric Soubeyras hat in letzter Minute einen Startplatz für die AMA Supercross Serie bekommen. Wir haben mit seinem neuen Teamchef gesprochen.

Pünktlich zu Weihnachten holte sich David Vuillemin, Manager von MotoConcepts Yamaha, den französischen Supercross-Spezialisten Cédric Soubeyras für sechs Rennen zur AMA Supercross Serie nach Amerika. SPEEDWEEK sprach mit dem Supercross-Weltmeister von 1999 über die Verpflichtung von Soubeyras und die Ziele für sein Team.

Hallo David, wir sind alle sehr überrascht über die Verpflichtung von Soubeyras. Wie kam es dazu?
Schon in Paris-Bercy bin ich auf Cédric aufmerksam geworden. Er war schnellster Franzose und das, obwohl er sich nur durch das Rahmenprogramm für die Profi-Klasse qualifizierte. In Genf sprachen wir dann zum ersten Mal miteinander und er erzählte mir, dass er gerne in Amerika fahren würde, aber nur mit einer 250er-Viertakter in der Lites-Klasse, oder einer 250er-Zweitakter in der Supercross-Klasse, weil er keine Erfahrung mit der 450er hat.
Ich redete mit meinem Boss und erzählte ihm, dass es ein gutes Marketing wäre, wenn wir Cédric auf einer 250er-Zweitakt fahren lassen. Nach kurzem zögern gab er sein Okay.

Wird er die ganze Saison fahren?
Nein, in Anaheim wird er nicht fahren, da hat er eine Verpflichtung in Dortmund. Dann sind nur die Rennen an der Westküste in Phoenix, Los Angeles, Oakland, Anaheim II, Housten und San Diego geplant.

Bis Phoenix am 15. Januar bleibt nicht mehr so viel Zeit. Wie werdet ihr es logistisch lösen?
Das ist ohne Zweifel das grösste Problem. Aber wir haben eine saubere Lösung gefunden. Der Motor wird von meinem Vater in Frankreich vorbereitet. Dort gibt es die Möglichkeit zu testen. Unser Fahrwerksspezialist Enzo wird sich um das Fahrwerk kümmern.
Ich denke, der Aufwand lohnt sich. Cédric wird vorrausichtlich der einzige 2-Takt-Pilot in der Supercross-Klasse sein und somit werden wir auffallen. Die Fans werden Cédric lieben.

Welche Leistung wird von Soubeyras erwartet?

Das ist schwer zu sagen. Wir haben ihn noch nicht auf einer Yamaha fahren gesehen. Aber er war ja schon erfolgreich in Amerika, deshalb hoffen wir, dass er es ins Abendprogramm schafft.

Und was erwartest du vom restlichen Team?

Für unseren Rookie Vince Fries gilt das gleich wie für Cédric: Er soll sich regelmässig für die Rennen qualifizieren. Tommy Hahn und Kyle Chisholm wollen wir in den Top-10 sehen. Das sollte machbar sein! Einfach wird es aber garantiert nicht. Die Klasse ist voll von guten Fahrern, ich glaube, es ist die beste Besetzung seit vielen Jahren. Vor allem die Leistungsdichte im Mittelfeld ist gestiegen!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
7DE