USA: Alessandro Lupino (KTM) wagt einen Ausflug

Von Johannes Orasche
Alessandro Lupino wird mit der Startnummer 177 antreten

Alessandro Lupino wird mit der Startnummer 177 antreten

Die prestigeträchtigen US-Motocross-Meisterschaften 2021 erhalten zu Beginn der Saison einen bunten Aufputz aus der europäischen Grand Prix-Szene: MRT-Fahrer Alessandro Lupino.

Die AMA Pro Motocross Championships – auch als Outdoor-Serie bekannt – beginnen am 29. Mai auf der Piste von Pala im Bundesstaat Kalifornien, südlich von Riverside. Aktuell sind in den USA zwölf Veranstaltungen geplant. Das Finale soll am 11. September in Hangtown in Kalifornien über die Bühne gehen.

Top-Favorit ist auch in diesem Jahr der dreifache Champion Eli Tomac, dessen Abschied von Kawasaki dieser Tage bestätigt wurde. Der Sohn von Mountainbike-Ikone John Tomac dürfte 2022 bei Yamaha andocken, die offizielle Bestätigung steht noch aus. Auch der Deutsche Ken Roczen (27) zählt mit seiner Werks-Honda zum Kreis der Favoriten.

Mit Alessandro Lupino wird auch ein neuer europäischer Vertreter in Pala und beim zweiten Meeting in Thunder Valley in Colorado dabei sein. Der 30-jährige Italiener, er ist der beste Kumpel von KTM-Superstar Tony Cairoli im Paddock, wird erstmals bei einem AMA-Veranstaltung an den Start gehen. Die WM-Saison beginnt in Europa zum derzeitigen Stand der Dinge erst am 13. Juni im russischen Orlyonok.

Lupino, der bei den «Fiamme d’Oro» ist und somit mit einem Polizeisportler vergleichbar ist, wechselte für diese Saison zum KTM-Team von MRT und kommt mit dem Bike gut zurecht. Zuletzt zeigte Lupino starke Leistungen und überholte im ersten Durchgang bei der italienischen Prestige-Serie in Montevarchi sogar den Neuzugang im Yamaha-Werksteam, Glenn Coldenhoff.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:40, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Fr.. 24.09., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 10:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Fr.. 24.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 10:25, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 24.09., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 24.09., 13:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3DE