Formel 1: Urteil zur Ferrari-Kollision

Ken Roczen (Suzuki): Nur ausgewählte Nationals-Rennen

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen ist derzeit noch auf Krücken unterwegs

Ken Roczen ist derzeit noch auf Krücken unterwegs

Der deutsche HEP Suzuki Pilot Ken Roczen wird nur an ausgewählten Rennen der am kommenden Samstag in Kalifornien beginnenden US Outdoors teilnehmen. Roczens Focus liegt auf den SMX-Playoffs im Herbst.

Nur zwei Wochen nach dem Finale der US-Supercross-Meisterschaften beginnen am kommenden Samstag auf dem Fox Raceway von Pala (Kalifornien) die US Nationals. Nachdem die US-Supercross-Meisterschaften ihren Status als FIM-Weltmeisterschaft verloren haben, wurde erstmals im vergangenen Jahr die SMX-Super-Motocross-Weltmeisterschaft ausgetragen, eine kombinierte Meisterschaft aus Supercross und Motocross, deren Finalrunden im Herbst als Playoffs ausgetragen werden.

Der Kalender der US Nationals im Motocross hat in diesem Jahr 11 Events und endet am 24. August in Crawfordsville.

Der Fokus des deutschen HEP-Suzuki-Piloten liegt seit dem vergangenen Jahr hauptsächlich auf Supercross. Sobald es sein Gesundheitszustand möglich macht, plant das Team mit dem Deutschen dennoch eine Teilnahme an ausgewählten Motocross-Events.

Die SMX Playoffs stehen für Roczen auf jeden Fall fest. Was aus der Supercross-WM WSX wird, ist weiterhin fraglich. Klar ist im Moment nur, dass es für dieses Jahr noch immer keinen Kalender gibt.

«Ken Roczen ist für die SMX-Meisterschaft mit dabei», erklärte Dustin Pipes, Teamchef von HEP Suzuki Motorsport. Shane McElrath und Kyle Chisholm werden die gesamte Outdoors Saison für HEP Suzuki bestreiten.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 24.06., 12:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 24.06., 12:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 24.06., 13:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo. 24.06., 15:05, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
» zum TV-Programm
10