James Stewart (Suzuki) in Muddy Creek: Es war lustig!

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
James Stewart: Besser gefahren als in High Point und dennoch weit hinter Leader Roczen zurückgefallen

James Stewart: Besser gefahren als in High Point und dennoch weit hinter Leader Roczen zurückgefallen

Abhaken! James Stewart hatte mehrfach Pech in Tennessee! Nach den Dopingvorwürfen letzte Woche war er in beiden Läufen in Startkarambolagen verwickelt und fiel weit zurück. Dennoch bleibt Stewart «on fire»!

James Stewart kam nach dem zweiten Lauf von Muddy Creek sichtlich niedergeschlagen und enttäuscht zurück in das Fahrerlager.

Gegenüber dem Sieger Ken Roczen hatte er deutlich an Boden verloren und liegt nach 5 von 12 Runden bereits 43 Punkte hinter dem deutschen Youngster auf Rang 3 im Zwischenklassement der AMA Pro Motocross Championship zurück.

Nach dem ersten Schock bleibt der Multi-Champion aber dennoch gelassen: «Heute war wirklich lustig» meinte der immer gut aufgelegte Yoshimura-Suzuki-Pilot nach dem Rennen. «Nur die Resultate waren alles andere als cool! Aber ich hatte heute wirklich Spaß auf der Strecke und ich möchte den Fans für ihre Unterstützung danken! Die Fans waren einfach großartig!»

Während viele Piloten am Samstag-Morgen mit der schlammigen Strecke mit ihren tiefen Spuren haderten, hatte «Bubba» keinerlei Probleme mit der Abstimmung seiner Suzuki.

«Ein guter Punkt ist, dass wir weiter an der Yoshimura Suzuki RM-Z450 gearbeitet und das Setup wirklich gut hinbekommen haben. Wir mussten nur ein paar Clicker einstellen und hatten den ganzen Tag guten Speed! Ich habe mich derart stark gefühlt, dass ich meine, um den Sieg hätte fahren zu können, wenn ich nicht in beiden Rennen am Start in Stürze verwickelt worden wäre! Aber wichtig ist, dass ich mein Selbstvertrauen nicht verloren habe. Ich selber denke sogar, dass ich in Muddy Creek besser gefahren bin, als in High Point, wo ich vor 2 Wochen gewonnen habe. Das muss ich nun abhaken und diese Woche in RedBud erneut angreifen.»

James Stewart wurde zuletzt mit Dopingvorwürfen konfrontiert.

Im Video sehen Sie die Rennvorbereitungen von Stewart für die Rennen in Muddy Creek und die bedrückende Situation nach dem zweiten Lauf in Tennessee:

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7AT