RedBud: Ken Roczen (KTM) auf einem anderen Level!

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
Immer fokussiert: Ken Roczen gewinnt den ersten Lauf von RedBud

Immer fokussiert: Ken Roczen gewinnt den ersten Lauf von RedBud

Ken Roczen gewinnt den ersten Lauf in RedBud! Nach mäßigem Start ging er innerhalb weniger Minuten an einem knappen Dutzend US-Stars vorbei und gewann überlegen Lauf 1!

RedBud! Die sechste Runde der Lucas Oil AMA Pro Motocross Championship fand am Tag nach dem amerikanischen «Independence-Day» (Unabhängigkeitstag) in Buchanam, Bundesstaat Michigan statt.

Die Strecke ist ausgestattet mit einem gigantischen Triple Stepup-Sprung, dem legendären Sprung «LaRocco's Leap»!

Den Start hatte der Thüringer Ken Roczen versiebt. Innerhalb von einer Viertelstunde hatte der Gesamtführende mindestens 10 US-Superstars überholt und ging in einer Weise in Führung, die bei den Gegnern nur unverständliche Frustration hervorrufen konnte!

Volle Zuschauerränge und pure Begeisterung unter den Fans begleiteten eine fahrerische Demonstration des Rookies!

Der KTM-Matador ging innerhalb weniger Minuten an Stars wie Tomac, Dungey und Canard vorbei, als würden diese als «Hindernisse» auf der Strecke stehen, so, als würde Roczen gerade zu Überrundungen ansetzen wollen! Aber es waren keine Überrundungen, es war der Kampf um die Spitze mit den besten Fahrern der Welt, den Ken Roczen hier gerade für sich entschied!

Der Tag hatte für Ken Roczen bereits erfreulich begonnen: Der Führende im Zwischenklassement markierte erneut die schnellste Qualifikationszeit: Pole-Position im Heimatland des Automobilbaus Michigan! In einen guten Start konnte Roczen diese Ausgangslage nicht umsetzen. Das beeindruckte den Blondschopf jedoch nicht im Geringsten. Lesen Sie die Einzelheiten im Renn-Stenogramm:

Lauf 1 von RedBud im Stenogramm:

Start:
Ryan Dungey holt den Holeshot. Trey Canard geht früh in Führung! Andrew Short Dritter! Roczen hat keinen guten Start, er befindet sich etwa an zehnter Position!

Noch 27 Min:
Roczen schon Achter! James Stewart nimmt einen Doppelsprung als Einziger und wird extrem zusammengestaucht. Eine halbe Runde später kommt James Stewart mit Josh Grant zusammen. Beide stürzen heftig, Stewart bleibt kurz benommen liegen, rappelt sich dann aber auf. Seine Suzuki scheint ziemlich verbogen zu sein!

Noch 24 Min:
Roczen holt weiter auf! Bereits an fünfter Position hinter Tomac.

Noch 23 Min:
Tomac und Roczen passieren Short! Canard führt vor Dungey, Tomac und Roczen.

Noch 22 Min:
Roczen schon auf Rang 3! Er geht an Tomac vorbei, als wäre dieser gar nicht am Platz! Unglaublich, wie Roczen bereits auf die Spitze fokussiert ist!

Noch 21 Min:
Stewart muss das Rennen nach dem heftigen Abflug aufgeben! Grant ist auf Rang 8!

Noch 20 Min:
Roczen liegt bereits in Führung! Er geht bergab an Dungey vorbei. In der gleichen Runde ist Canard fällig: Innen geht er kompromisslos an die Spitze! Diese Aktionen sind so entschlossen, dass sie die beiden Stars Dungey und Canard nur frustrieren können!

Noch 15 Min:
Roczen führt mit 4,2 Sekunden vor Canard, Dungey, Tomac, Short, Malcolm Stewart, Metcalfe, Grant, Brayton und Chad Reed.

Noch 7 Min:
Canard und Dungey kämpfen um Rang 2, Canard kann die Position mehrfach zurückerobern!

Noch 5 Min:
Roczen führt mit 6,5 Sekunden Vorsprung!

Noch 4 Min:
Roczen führt vor Canard, Dungey, Tomac, Short, Metcalfe, Grant, Malcolm Stewart, Brayton und Reed.

Noch 2 Runden:
Dungey im Kampf mit Tomac um Rang 3. Dungey scheint Probleme mit der Brille zu haben!

Letzte Runde:
Roczen gewinnt mit 6,2 Sekunden Vorsprung vor Canard und Dungey!

Ergebnis von RedBud, 450cc, Lauf 1: 

1. Ken Roczen, KTM
2. Trey Canard, Honda
3. Ryan Dungey, KTM
4. Eli Tomac, Honda
5. Andrew Short, KTM
6. Josh Grant, Yamaha
7. Brett Metcalfe, Kawasaki)
8. Chad Reed, Kawasaki
10. M. Stewart, Honda

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 05:15, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE