Pittsburgh: Cameron Beaubier sorgte für Yamaha-Party

Von Tim Althof
MotoAmerica Superbike

Yamaha-Star Cameron Beaubier feierte beim vierten Event der MotoAmerica-Saison einen weiteren Doppelsieg und sorgte gemeinsam mit Mathew Scholtz und Jake Gagne für eine Party im Lager der Blauen.

Der vierfache US-Superbike-Champion Cameron Beaubier demonstriert in dieser Saison seine eigene Stärke in Kombination mit der Yamaha R1. Der 27-Jährige fuhr auf dem Pittsburgh International Race Complex sein 99. und 100. Rennen in der Superbike-Klasse der MotoAmerica und feierte am Samstag und am Sonntag seinen 44. und 45. Rennsieg. Obwohl er in der Superpole nur 0,053 Sekunden Vorsprung auf seinen Markenkollegen Mathew Scholtz hatte, dominierte er in beiden Rennen wie gewohnt.

Scholtz, der zuletzt in Atlanta seinen zweiten und dritten Podestplatz der Saison feierte, legte in Pittsburgh nach. Der Südafrikaner feierte zweimal Rang 2 und kletterte somit in der Gesamtwertung auf den dritten Platz, 59 Punkte hinter Beaubier, aber nur 22 Punkte hinter Jake Gagne, der in Pittsburgh kein leichtes Spiel hatte. Am Samstag fehlten dem ehemaligen Superbike-WM-Piloten 3 Sekunden auf Beaubier, am Sonntag rettete er sich auf Rang 3, nur 0,8 Sekunden vor dem Vierten.

BMW-Pilot Josh Herrin verpasste somit das Podium nur knapp, erzielte aber sein zweitbestes Ergebnis in diesem Jahr. Der US-Amerikaner verbesserte sich mit dem vierten Platz und mit Rang 7 am Samstag auf Gesamtplatz 6. Auch Kyle Wyman fuhr zwei starke Rennen auf dem 4,47 km langen Kurs von Pittsburgh. Der Ducati-Fahrer holte Rang 4 und Rang 7 und ist erster Yamaha-Verfolger in der Punktetabelle der US-Superbikes.

Weiterhin ernüchternd ist die Bilanz von Suzuki in diesem Jahr. Toni Elias kam am vergangenen Wochenende nicht über fünfte Plätze hinaus. Der Spanier hat 2020 noch immer keinen Podestplatz vorzuweisen und liegt in der Tabelle nur auf der achten Position, 107 Punkte hinter Beaubier, obwohl der ehemalige Moto2-Weltmeister als Mitfavorit in die Saison ging. Teamkollege Bobby Fong erreichte das Ziel in beiden Rennen nicht.

Ergebnis MotoAmerica Pittsburgh, Lauf 1
Pos Fahrer, Motorrad Zeit/Diff
1 Cameron Beaubier, Yamaha 17 Runden
2 Mathew Scholtz, Yamaha + 2,976 sec
3 Jake Gagne, Yamaha + 3,056
4 Kyle Wyman, Ducati + 19,892
5 Toni Elias, Suzuki + 25,756
6 David Anthony, Suzuki + 48,793
7 Josh Herrin, BMW + 52,856
8 Jake Lewis, Ducati + 56,167

 

Ergebnis MotoAmerica Pittsburgh, Lauf 2
Pos Fahrer, Motorrad Zeit/Diff
1 Cameron Beaubier, Yamaha 17 Runden
2 Mathew Scholtz, Yamaha + 9,590 sec
3 Jake Gagne, Yamaha + 22,811
4 Josh Herrin, BMW + 23,673
5 Toni Elias, Suzuki + 24,826
6 Kyle Wyman, Ducati + 26,874
7 David Anthony, Suzuki + 43,061
8 Cameron Petersen, Suzuki + 49,991

 

Stand MotoAmerica nach Pittsburgh
Pos Fahrer, Motorrad Punkte
1 Cameron Beaubier, Yamaha 175 Punkte
2 Jake Gagne, Yamaha 138
3 Mathew Scholtz, Yamaha 116
4 Kyle Wyman, Ducati 89
5 Bobby Fong, Suzuki 82
6 Josh Herrin, BMW 77
7 David Anthony, Suzuki 73
8 Toni Elias, Suzuki 68

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE