Minnesota: Loris Baz (Ducati) stürzt, Yamaha vorne

Von Tim Althof
Yamaha-Fahrer Jake Gagne stürzte zwar im ersten Rennen der MotoAmerica-Superbikes auf dem Brainerd International Raceway, dennoch nahm er in beiden Rennen die vollen Punkte mit. Loris Baz (Ducati) war erneut chancenlos.

Wie gewohnt dominierte Jake Gagne die Trainings der Superbike-Klasse der MotoAmerica auf dem Brainerd International Raceway in Minnesota. Im Qualifying setzte sich der US-Amerikaner mit einem Vorsprung von 0,310 Sekunden gegenüber Ducati-Star Loris Baz durch. Gagne umrundete den 4,023 Kilometer langen Kurs mit einer schnellsten Zeit von 1:29,898 Minuten und eroberte damit die sechste Pole-Position am sechsten Rennwochenende der Saison.

Das erste Rennen der US-Superbikes startete bereits am Samstagnachmittag und Gagne setzte sich gleich in Führung. In der zweiten Runde passierte dem 28-Jährigen ein seltener Fehler, denn der Yamaha-Pilot stürzte und sein Bike blieb auf der Strecke liegen. Die Gegner konnten Mensch und Maschine ausweichen und Loris Baz übernahm die Führung, doch bereits eine Kurve später stürzte auch der Franzose aus dem Rennen.

Der Lauf wurde mit der roten Flagge unterbrochen, doch während Gagne seine R1 zurück an die Box brachte, gelang es Baz nicht auf seine Panigale V4R zurückzukehren. Der ehemalige MotoGP-Pilot verbuchte seinen dritten Ausfall im zwölften Rennen der Saison.

Nach dem Restart ließ Gagne nichts anbrennen. Er setzte sich vom Feld ab und gewann das Rennen mit einem komfortablen Vorsprung von 4,6 Sekunden auf Suzuki-Fahrer Bobby Fong, der sein bestes Rennen des Jahres fuhr. Ebenfalls auf dem Podium landete Yamaha-Privatier Mathew Scholtz. Der Südafrikaner holte seinen achten Podestplatz der Saison und verteidigte damit den zweiten Rang in der Gesamtwertung. Cameron Petersen (Suzuki) und der ehemalige GP-Fahrer Hector Barbera (BMW) komplettierten die Top-5.

Zum zweiten Rennen am Sonntag hatte sich Baz mehr vorgenommen. Der Franzose wollte endlich seinen ersten Sieg in der MotoAmerica erzielen. Doch bereits früh zeichnete sich ab, das Gagne erneut in einer eigenen Liga unterwegs war. Der Vizemeister der vergangenen Saison sicherte sich seinen elften Sieg in Folge und knackte damit den Rekord von zehn Siegen in Reihe von Cameron Beaubier aus dem Vorjahr, auch dem vierfachen US-Champion Josh Hayes gelangen bereits zehn Erfolge hintereinander.

Hinter Gagne besiegte Mathew Scholtz Loris Baz, der mit seiner Ducati zum sechsten Mal auf dem Podium landete und Suzuki-Pilot Bobby Fong distanzierte. Fong erreichte Rang 4, sein Teamkollege Cameron Petersen wurde Fünfter und holte damit den dritten Platz in der Gesamtwertung von Josh Herrin, der an diesem Wochenende von JD Beach ersetzt wurde. In der Gesamtwertung führt Gagne mit 79 Vorsprung vor Scholtz und der Yamaha-Fahrer hat sechs Rennen vor dem Saisonende bereits eine Hand an der Meisterschaft.

Ergebnis MotoAmerica Brainerd IR, Lauf 1
Pos Fahrer, Motorrad Zeit/Diff
1 Jake Gagne, Yamaha 15 Runden
2 Bobby Fong, Suzuki + 4,675 sec
3 Mathew Scholtz, Yamaha + 6,198
4 Cameron Petersen, Suzuki + 8,760
5 Hector Barbera, BMW + 23,050
6 JD Beach, Yamaha + 28,096
7 Jake Lewis, Suzuki + 44,568
8 Andrew Lee, Kawasaki + 48,265
Ergebnis MotoAmerica Brainerd IR, Lauf 2
Pos Fahrer, Motorrad Zeit/Diff
1 Jake Gagne, Yamaha 18 Runden
2 Mathew Scholtz, Yamaha + 5,282 sec
3 Loris Baz, Ducati + 6,544
4 Bobby Fong + 9,717
5 Cameron Petersen, Suzuki + 14,283
6 JD Beach, Yamaha + 17,552
7 Hector Barbera, BMW + 18,250
8 Jake Lewis, Suzuki + 50,044
Stand MotoAmerica nach 12 Rennen
Pos Fahrer, Motorrad Punkte
1 Jake Gagne, Yamaha 275 Punkte
2 Mathew Scholtz, Yamaha 196
3 Cameron Petersen, Suzuki 161
4 Josh Herrin, Yamaha 145
5 Bobby Fong, Suzuki 141
6 Loris Baz, Ducati 138
7 Hector Barbera, BMW 104
8 Jake Lewis, Suzuki 69

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 02:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 25.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.09., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:40, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 25.09., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.09., 06:45, Motorvision TV
    Monza Rally Show 2019
» zum TV-Programm
6DE