Schwer verletzter Brian Moreau ist zurück in Frankreich

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Der schwer verletzte Brian Moreau wurde aus den USA nach Frankreich überführt

Der schwer verletzte Brian Moreau wurde aus den USA nach Frankreich überführt

Der querschnittsgelähmte Brian Moreau wurde aus Amerika nach Frankreich überführt. Die Spendenaktion für die Stiftung road2recovery läuft weiter. Fans und Leser von SPEEDWEEK.com helfen sehr konkret.

Zwei Wochen nach seinem verheerenden Unfall in Tampa ist der querschnittsgelähmte Brian Moreau aus den USA zurück in seine Heimat Frankreich überführt worden. «Die letzten zwei Wochen waren die härtesten meines Lebens», ließ der Franzose über die sozialen Medien wissen.

«Nach einer Woche Intensivstation und weiteren Tagen im Krankenhaus bin ich jetzt zurück in Frankreich. Es steht mir ein langer Rehabilitationsprozess bevor.» Bereits auf der Strecke in Tampa spürte Moreau seine Beine nicht mehr. Im Krankenhaus wurde ein Bruch des Halswirbels C7 zunächst operativ stabilisiert. Bis heute kehrte die Bewegungsfähigkeit und das Gefühl in seinen Beinen nicht zurück. Mit jedem Tag ohne Verbesserung sinken leider auch die Chancen, dass Moreau jemals wieder auf eigenen Beinen stehen wird.

«Ich weiß noch nicht, wie meine Zukunft aussieht, aber ich bin bereit, mich der Aufgabe zu stellen», erklärte der Franzose weiter.

Moreau bedankte sich ausdrücklich für die rege Anteilnahme und Unterstützung, die er aus der ganzen Welt und von vielen Seiten bekam. Auch aus Deutschland erhielt der Franzose sehr konkrete Unterstützung.

Deutsche Fans und Leser von SPEEDWEEK.com sammelten bereits einen Betrag von 1.290 € für die Unterstützung der Familie. Der Initiator der Aktion, der langjährige Motocross-Fotograf Matthias Schwarz, hat jetzt eine Zielmarke von 2.302 € ausgegeben. Wie es zu dem Betrag kam, erfahren Sie auf der Facebook-Spendenseite.

Die Spendenaktion von Matthias Schwarz für Brian Moreau ist übrigens noch bis kommenden Sonntag aktiv. Mit wenigen Klicks können Sie konkret helfen und z.B. mit Paypal spenden. Auch kleine Spendenbeträge können so Großes bewirken.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm