Mikkelsen zurück bei Hyundai, Sordo bleibt

Von Toni Hoffmann
Hyundai Motorsport bestätigt die endgültigen Teams für die WRC-Saison 2024, Dani Sordo/Cándido Carrera und Andreas Mikkelsen/Torstein Eriksen sein Aufgebot für die Rallye-Weltmeisterschaft 2024 vervollständigen werden.
Sie werden sich den dritten Hyundai i20 N Rally1 Hybrid des Teams mit dem finnischen Duo Esapekka Lappi/Janne Ferm teilen.

Die beiden Teams teilen sich die Ereignisse mit Esapekka Lappi/Janne Ferm im dritten Hyundai i20 N Rally 1 Hybrid des Teams auf. Ihre Aufgabe wird es sein, die Teilnehmer der gesamten Saison Thierry Neuville/Martijn Wydaeghe und Ott Tänak/Martin Järveoja bei ihrem Kampf um die Fahrermeisterschaft zu unterstützen. Sordo und Mikkelsen wurden aufgrund ihrer großen Erfahrung und ihres Talents auf bestimmten Oberflächen in der WRC ausgewählt, wobei Hyundai Motorsport für jede einzelne Veranstaltung die stärkste Besetzung aufstellt. Dabei kommen die individuellen Stärken der Fahrer zum Tragen: Sordo auf rauem Schotter, Mikkelsen auf Asphalt und Lappi bei Schnee- und schnellen Schotterrallyes.

2024 wird Sordos elftes Jahr bei Hyundai Motorsport sein, da er seit der ersten WRC-Saison 2014 für das in Alzenau ansässige Team tätig ist. Zusammen mit Beifahrer Carrera wird der Spanier versuchen, die 20 Podestplätze, die er in Hyundai-Maschinen errungen hat, zu erweitern. Mikkelsen ist auch ein bekanntes Gesicht des Hyundai Shell Mobis World Rally Team. Er ging von 2017 bis 2019 drei Saisons lang mit dem Team an den Start. Seit der Trennung vom Team hat sich Mikkelsen in den Jahren 2021 und 2023 zwei Fahrertitel in der FIA World Rally Championship 2 (WRC2) gesichert. Neben seiner Rolle als Fahrer in der WRC in der nächsten Saison wird der Norweger die Entwicklung des Rally2-Autos von Hyundai Motorsport unterstützen Programm. Sordo und Mikkelsen spielten beide eine Schlüsselrolle beim ersten Herstellertitelgewinn von Hyundai Motorsport im Jahr 2019. Konkrete Ziele für die beiden Fahrer sowie das gesamte Team werden im Januar vor dem Saisonauftakt in Monte-Carlo bekannt gegeben. Hyundai Motorsport arbeitet auch an seinen Plänen für die WRC2 im Jahr 2024 und nutzt die Serie zur Entwicklung zukünftiger Talente mit der Absicht, diese im Jahr 2025 und darüber hinaus zu nutzen.

Cyril Abiteboul, Teamchef von Hyundai Motorsport, erklärte: «Wir freuen uns, die letzten Elemente unserer erfahrenen und talentierten WRC-Crew-Besetzung für 2024 zu bestätigen. Dani hat in den letzten zehn Jahren viel zum Team beigetragen, sowohl auf den Pisten als auch in der Fabrik, daher freuen wir uns sehr, dass er in der nächsten Saison für uns weitermachen wird. Es ist auch interessant zu sehen, dass Andreas zu unserem Kader zurückkehrt, da er nachweisliche Erfolge und viel Erfahrung mitbringt, die uns sowohl in der WRC als auch in der Rally2 zugutekommen werden. Dank ihrer leicht unterschiedlichen Spezialgebiete und ihrer enormen Erfahrung wird uns die Kombination von Esapekka, Dani und Andreas die Möglichkeit geben, für jede Veranstaltung das beste Team aufzustellen, um an der Seite von Thierry und Ott zu kämpfen.“

Dani Sordo sagte: «Ich freue mich sehr, eine weitere Saison bei Hyundai Motorsport zu bleiben und dem Team dabei zu helfen, seine Ziele für 2024 zu erreichen. Die Rallyes, an denen wir teilnehmen werden, passen zu meiner Fahrweise, was mir die Zuversicht gibt, dass wir viele Punkte holen können. im Hyundai i20 N Rally1 Hybrid. Da ich seit über zehn Jahren Teil der Familie in Alzenau bin und 2019 und 2020 die Titelfeierlichkeiten genossen habe, werde ich alles tun, um der Mannschaft wieder an die Spitze zu verhelfen.“

Andreas Mikkelsen führte an: «Ich freue mich sehr, mit Hyundai Motorsport in die Top-Kategorie des Rallyesports zurückzukehren. Seit 2019 haben wir hart dafür gekämpft, in die Spitzenklasse des Sports zurückzukehren, und ich bin sehr froh, dass wir das mit Hyundai schaffen. Wir haben eine große Chance vor uns und wir werden sie mit beiden Händen ergreifen und das Beste daraus machen. Ich möchte Hyundai Motorsport dafür danken, dass sie uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Wir werden unser Bestes geben, um die hohen Ziele für die Saison 2024 zu erreichen.» (Hyundai)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Do.. 18.04., 00:15, Motorvision TV
    Rally
  • Do.. 18.04., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.04., 01:40, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 03:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 03:05, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Do.. 18.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 03:55, SPORT1+
    NASCAR Cup Series
  • Do.. 18.04., 04:20, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
4