X-Trial-WM Barcelona: GasGas auf dem Podium

Von Andreas Gemeinhardt
X-Trial-WM
Das Barcelona-Podium: Adam Raga, Toni Bou und Jorge Casales (v.l.)

Das Barcelona-Podium: Adam Raga, Toni Bou und Jorge Casales (v.l.)

Zur vierten Runde der X-Trial-WM 2019/2020 im «Palau Sant Jordi» von Barcelona triumphierte erneut Toni Bou vor Adam Raga. Mit dem dritten Rang bescherte Jorge Casales GasGas eine Podiumsplatzierung.

Die ursprünglich für die Olympischen Spiele 1992 auf dem Berg Montjuïc in Barcelona errichtete Sporthalle «Palau Sant Jordi» war Schauplatz des vierten Meetings der X-Trial-WM 2019/2020.

Beim dritten Saisonlauf in Budapest triumphierte erneut der Spanier Toni Bou (Montesa-Honda), doch sein Landsmann Adam Raga (TRS) gab sich dabei nur äußerst knapp geschlagen. Es war die bisher engste Entscheidung in der Geschichte der X-Trial-Weltmeisterschaft und damit lagen die Erwartungen vor der vierten Runde in Spanien besonders hoch.

Allerdings trat Bou in Barcelona mit einem Handicap an, denn der 33-jährige Katalane zog sich eine Woche vor dem Rennen bei einem Trainingssturz Rücken- und Rippenverletzungen zu. Raga bewies in den ersten drei Sektoren, dass auch er sich zurzeit in ausgezeichneter Form befindet und sicherte sich damit auch den besten Startplatz für das Finale.

Im Finale eroberte sich Bou in der vierten Sektion die Führung und verteidigte diese bis in das Ziel. Es war bereits der 66. Laufsieg des 26-fachen Weltmeisters in der X-Trial-WM, der damit seine Gesamtführung auf 20 Punkte ausbaute.

Jorge Casales, der 2020 für den von KTM einverleibten Hersteller GasGas antritt, erreichte mit dem dritten Platz sein bisher bestes Saisonergebnis und rückte mit 24 Zählern hinter Bou (80 Punkte), Raga (60), Jaime Busto (Vertigo/28) und Jeroni Fajardo (Sherco/25) auf den fünften Gesamtrang nach vorn.

«Dies war ein sehr wichtiger Sieg, weil die Sektionen hart waren, Adam Raga in Topform ist und ich eben nicht ganz fit bin», meinte Bou anschließend. «Vergangene Woche stürzte ich schwer, dabei habe ich mir den Rücken verletzt und konnte nicht trainieren. Zu Beginn fühlte ich mich auch wirklich nicht wohl und wechselte im Finale auch mein Bike. Danach vergaß ich die Schmerzen und holte mir den Sieg!»

X-Trial-WM Runde 4 Barcelona - Resultat
1. Toni Bou (Montesa/E) 4 - Final
2. Adam Raga (TRS/E) 11 - Final
3. Jorge Casales (GasGas/E) 5 - Runners-up final
4. Benoit Bincaz (Beta/France) 7 - Runners-up final
5. Jaime Busto (Vertigo/E) 16 - Round 2
6. Jeroni Fajardo (Sherco/E) 19 - Round 2
7. Miquel Gelabert (Vertigo/E) 19 - Round 1
8. Gabriel Marcelli (Montesa/E) 19 - Round 1

Stand X-Trial-Weltmeisterschaft 2019/2020
1. Toni Bou (Montesa/E) 80 Punkte
2. Adam Raga (TRS/E) 60
3. Jaime Busto (Vertigo/E) 28
4. Jeroni Fajardo (Sherco/E) 25
5. Jorge Casales (GasGas/E) 24
6. Miquel Gelabert (Vertigo/E) 22
7. Gabriel Marcelli (Montesa/E) 19
8. Benoit Bincaz (Beta/France) 16

Die noch ausstehenden X-Trial-Termine 2019/2020
15. Februar 2020 - Bizkaja Arena Bilbao (E)
21. Februar 2020 - Arena Nova Wiener Neustadt (A)
03. April 2020 - Arena Stade Liévin (F)
25. April 2020 - Poliesportiu D'Andorra (AND)

Trial-Weltmeisterschaft -Terminkalender 2020
23. Mai - Falkenau (Tschechische Republik)
07. Juni - Motegi (Japan)
20. Juni - Sant Julià (Andorra)
05. Juli - Tolmezzo (Italien)
10. Juli - Tong (Großbritannien)
30. August - Cahors (Frankreich)
06. September- Pobladura (Spanien)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm