Preining Automobilsportler des Jahres in Österreich

Von Jonas Plümer
 DTM-Champion Thomas Preining

DTM-Champion Thomas Preining

DTM-Meister Thomas Preining wurde zum Automobilsportler des Jahres 2023 in Österreich gewählt. Der Porsche-Werksfahrer gewann den DTM-Titel als erster Pilot aus der Alpenrepublik.

DTM-Champion Thomas Preining ist Österreichs Automobilsportler des Jahres. Der Porsche-Pilot wurde in seinem Heimatland von der Austrian Motorsport Federation (AMF) geehrt. Rund fünf Wochen nach seinem Titelgewinn mit Manthey-EMA auf dem Hockenheimring freute sich der 25-Jährige über die nächste Auszeichnung.

Der gebürtige Linzer sicherte sich mit dem Porsche 911 GT3 R als erster Österreicher die DTM-Krone. Mit drei Saisonsiegen, zwei davon gelangen Preining beim Finale in Hockenheim, lieferte er den Grundstein für seine Titel-Premiere in der DTM. Die Austrian Motorsport Federation würdigte nun seine starken Auftritte in der weltweit populären Rennserie. «Ich bin begeistert von den herausragenden Erfolgen österreichischer Motorsportler auf dem internationalen Parkett. Mit diesen Auszeichnungen ehren wir diese außergewöhnlichen Leistungen», sagte der Präsident der Austrian Motorsport Federation Harald Hertz.

Preining wird im kommenden Jahr mit Manthey-EMA die Mission Titelverteidigung starten, wie bereits von Seiten des Teams und Porsche kommuniziert wurde.

DTM-Fans können Preinings Auto, den beliebten „Grello“, auf der Essen Motor Show bis zum 10. Dezember hautnah erleben. Neben dem Meisterauto sind auf dem ADAC Stand in Halle 3 der Messe Essen noch drei weitere DTM-Boliden ausgestellt.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 14:10, Das Erste
    Sportschau
  • Fr.. 23.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.02., 16:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 23.02., 16:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 18:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 23.02., 18:45, Motorvision TV
    Goodwood
  • Fr.. 23.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
12