Franky Zorn: Nummer 100 im Technik Museum Sinsheim

Von Rudi Hagen
In der Red Bull Ausstellung in Sinsheim darf das Bike von Franz Zorn nicht fehlen

In der Red Bull Ausstellung in Sinsheim darf das Bike von Franz Zorn nicht fehlen

Wer sich einmal die Ausstellung «Red Bull World of Racing» im Technik Museum Sinsheim anschauen möchte, der hat ab 26. März dazu Gelegenheit. Auch das aktuelle Eisspeedway-Bike von Franz Zorn ist dort zu sehen.

Die Stadt Sinsheim, im Rhein-Neckar-Kreis, etwa 22 Kilometer südöstlich von Heidelberg und 28 Kilometer nordwestlich von Heilbronn gelegen, hat eine Reihe von Überraschungen zu bieten. Neben dem Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim mit dessen Stadion und weiteren umfangreichen Sportanlagen, gibt es in der Kreisstadt mit knapp 36.000 Einwohnern auch eine vielbeachtete Klima-Arena und ein bemerkenswertes Technik-Museum.

Dietmar Hopp, Mitbegründer des IT-Unternehmens SAP, hat als Investor, Mäzen und Wohltäter dieser Region in Baden-Württemberg einen maßgeblichen Beitrag hierzu geleistet.

In Halle 3 des Technik Museums ist ab 26. März eine neue Sonderausstellung zu sehen, die unter dem Namen «Red Bull World of Racing» firmiert. In der 65 m langen, 45 m breiten und 10 m hohen Halle werden auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern Exponate aus der Formel-1, der MotoGP, der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft und der Rallye Dakar präsentiert, dazu SIM Racing (Rennsimulationen) und Snow Mobile.

Auch Bahnsportfans kommen hier auf ihre Kosten, denn der beste mitteleuropäische Eisspeedway-Pilot, Franz «Franky» Zorn aus dem österreichischen Saalfelden, hat sein aktuelles GP-Bike mit der Nummer 100 auf Hochglanz poliert und für die Ausstellung fein gemacht. «Ich habe alles zerlegt, revidiert und dann wieder zusammengebaut, allerdings ohne Öl», sagte der Österreicher, der sich zuletzt in Togliatti (RUS) einen bemerkenswerten Platz 5 in der Weltmeisterschaft hinter vier dominierenden Russen sichern konnte.

Ausstellungseröffnung ist am Freitag, den 26. März, sie soll dann bis zum 10. Januar des kommenden Jahres dauern. Der Besuch der Ausstellung ist im Gesamteintrittspreis des Museums enthalten. Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist allerdings eine Voranmeldung online über das Technik Museum Sinsheim erforderlich.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 28.10., 16:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 18:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 28.10., 19:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 28.10., 19:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Do.. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 28.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 21:35, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 28.10., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 28.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE