84. Bol d’Or mit Potenzial zur WM-Vorentscheidung

Von Helmut Ohner
Gelingt YART Yamaha nach 2009 endlich wieder ein Sieg in einem 24-Stunden-Rennen?

Gelingt YART Yamaha nach 2009 endlich wieder ein Sieg in einem 24-Stunden-Rennen?

Vier Mannschaften liegen bei Halbzeit der Langstrecken-Weltmeisterschaft innerhalb von elf Punkten. Beim Bol d’Or in Le Castellet könnte an diesem Wochenende eine Vorentscheidung im Titelkampf fallen.

Der bevorstehende Bol d’Or auf dem Circuit Paul Ricard verspricht dieses Jahr einiges an Spannung. Mit Webike SRC Kawasaki France Trickstar, F.C.C. TSR Honda France, BMW Motorrad World Endurance und Yoshimura SERT Motul liegen nach zwei von vier Rennen gleich vier Mannschaften innerhalb von elf Zählern und der Rückstand des fünftplatzierten Yamaha-Teams VRD Igol Experiences scheint mit 26 Punkten auch nicht unaufholbar.

Seit der Jahrtausendwende dominieren zwei Mannschaften den Bol d’Or. Das Suzuki Endurance Racing Team, das nach der Fusion mit Yoshimura Suzuki seit dieser Saison unter dem Namen Yoshimura SERT Motul auftritt, hat seit 2001 das 24-Stunden-Rennen achtmal gewonnen, SRC Kawasaki France viermal. GMT94 Yamaha, die sich aus der Endurance-WM verabschiedet hat, hatte zweimal allen Grund zum Feiern und F.C.C. TSR Honda France einmal.

Die große Frage vor der 84. Auflage des Langstreckenklassikers lautet deshalb: Gibt es einen weiteren Triumph eines der in der Vergangenheit bereits erfolgreichen Teams oder kann die Truppe von BMW Motorrad World Endurance endlich den längst schon überfälligen ersten Sieg einfahren? Obwohl man in beiden bisherigen Saisonläufen früh einen Sturz zu verzeichnen hatte, landete das BMW-Werksteam zweimal an der dritten Stelle.

Auch bei YART Yamaha rechnet man sich gute Chance auf den Gewinn der goldenen Schüssel aus. In den letzten sechs Rennen ging man fünfmal von der Pole-Position ins Rennen, zweimal hatte die Mannschaft am Ende auch die Nase vorne. Allerdings spricht die Statistik gegen einen Erfolg des Langstrecken-Weltmeisters 2009. In der über 20-jährigen Geschichte konnte man erst ein einziges Mal ein 24-Stunden-Rennen als Sieger beenden.

Geht es nach der Papierform werden ERC Endurance Ducati, Tati Beringer Racing (Kawasaki), Wójcik Racing (Yamaha), Moto AIN (Yamaha) oder das Bolliger Team Switzerland (Kawasaki) nach 24 Stunden wohl kaum auf der obersten Stufe des Siegespodests stehen, aber für eine Überraschung sind diese engagiert auftretenden Privatteams aber allemal gut.

WM-Stand (nach 2 von 4 Rennen)
1. Webike SRC Kawasaki France, Kawasaki ZX-10R, 87 Punkte. 2. F.C.C. TSR Honda France, Honda CBR1000RR-R, 82. 3. 3. BMW Motorrad World Endurance, BMW M100RR, 80. 4. Yoshimura SERT Motul, Suzuki GSX-R1000, 76. 5. VRD Igol Experiences, Yamaha YZF-R1, 61. 6. ERC Endurance Ducati, Ducati Panigale, 49. 7. YART Yamaha, Yamaha YZF-R1, 32. 8. Motobox Kremer, Yamaha YZF-R1, 31. Ferner: 12. Bolliger Team Switzerland, Kawasaki ZX-10R, 19. 15. LRP Poland, BMW S1000RR, 10.

Zeitplan
16. September
08.50 – 10.50 Uhr Freies Training
14.50 – 16.40 Uhr Erstes Qualifying
20.30 – 21.30 Uhr Nachttraining
17. September
09.55 – 11.45 Uhr Zweites Qualifying
18. September
11.30 – 12.15 Uhr Warm-up
15.00 Uhr              Rennstart

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.09., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 20.09., 22:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 20.09., 23:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen Bol d'Or
  • Mo.. 20.09., 23:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 20.09., 23:40, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Di.. 21.09., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 21.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Di.. 21.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 21.09., 04:30, Spiegel Geschichte
    Car Legends
» zum TV-Programm
3DE