MotoGP: VR46 bleibt der Vision treu

Christopher Kemmer wird Teil des Suzuki-Junior-Teams

Von Helmut Ohner
Christopher Kemmer

Christopher Kemmer

Das Junior Team Le Mans Sud Suzuki ist eine der Top-Adressen in der Endurance-WM und zählt zu den Sieganwärtern in der Superstock-Klasse. Mit Christopher Kemmer holt man sich nun einen Österreicher in die Mannschaft.

Christopher Kemmer war bei den Langstreckenteams schon in der Vergangenheit ein gefragter Mann. Egal, ob bei Motobox Kremer, in den Mannschaften von Bertl K Racing und No Limits oder zuletzt bei Aviobike, die Dienste des Österreichers waren sehr willkommen, weil er nicht nur extrem schnell, sondern auch äußerst zuverlässlich seinen Teil der Arbeit ablieferte.

Seinen größten Erfolg erlebte der junge Steirer 2020 zweifellos beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans, wo er neben seinen italienischen Teamkollegen Luca Scassa und Luca Vitali als Zweiter der Superstock-Klasse auf das Podest steigen durfte. Nach weiteren Topergebnissen musste sich das No Limits Motor Team in der Endabrechnung nur der französischen Ausnahmetruppe von Moto AIN geschlagen geben.

Für das bevorstehende 24-Stunden-Rennen in Le Mans (16. April) und dem Bol d‘Or (17. September) wurde Kemmer vom Junior Team Le Mans Sud Suzuki unter Vertrag genommen, wie die Equipe bekanntgab. Dort soll er gemeinsam mit dem 26-jährigen Franzosen Eddy Dupuy und einem dritten noch nicht feststehenden Piloten die GSX-R1000 steuern und für Spitzenresultate bei den Langstreckenklassikern sorgen.

Vorläufiger Terminkalender
16.04. Le Mans (Frankreich)
04.06. Spa-Francorchamps (Belgien)
07.08. Suzuka (Japan)
17.09. Bol d’Or (Frankreich)

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 12.06., 23:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 00:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 02:35, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 02:35, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Do. 13.06., 03:00, DMAX
    King of Trucks
  • Do. 13.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
9