Gregg Black (Yoshimura SERT): «Unverhofft kommt oft»

Von Helmut Ohner
Der Franzose Gregg Black springt für seinen erkrankten Kollegen Xavier Siméon ein

Der Franzose Gregg Black springt für seinen erkrankten Kollegen Xavier Siméon ein

Eigentlich sollte Gregg Black beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka als Teamkapitän seine Kollegen bei Yoshimura SERT von der Box unterstützen. Jetzt muss der französische Langstreckenspezialist doch noch als Fahrer ran.

Mitte Juni gab Yoshimura SERT Motul bekannt, dass beim Acht-Stunden-Rennen nicht Gregg Black neben seinen Kollegen Sylvain Guintoli und Xavier Siméon die Suzuki GSX-R1000R pilotieren wird, sondern Suzuki-Testfahrer Kazuki Watanabe, der sich in den letzten Jahren große Verdienste um die Weiterentwicklung des Motorrades geleistet hat.

Laut Team war es immer die Absicht den Japaner zum 60-Jahr-Jubiläum der Rennstrecke am für die japanischen Motorradhersteller so wichtigen Rennens antreten zu lassen. «Black wird als Teamkapitän eine Führungsrolle übernehmen und die Fahrer von der Box aus unterstützten. Für den Bol d'Or auf dem Circuit Paul Ricard wird Black wieder als Fahrer zurückkehren», so Teamboss Yohei Kato.

Black wird an diesem Wochenende entgegen des ursprünglichen Plans der regierenden Weltmeister doch noch als Fahrer bei der 43. Auflage des prestigeträchtigen Acht-Stunden-Rennens an den Start gehen, weil die Nennung von Siméon aufgrund seiner Covid19-Erkrankung im letzten Moment zurückgezogen werden musste.

Zeitplan (Lokalzeit)
Freitag, 5. August
08.10 – 10.10 Uhr Freies Training
12.10 – 13.40 Uhr Qualifying 1
15.50 – 17.20 Uhr Qualifying 2
18.30 – 19.30 Uhr Nachttraining
Samstag, 6. August
14.15 – 15.00 Uhr Freies Training
15.30 – 17.00 Uhr Top-10-Trial-Shootout
Sonntag, 7. August
08.30 – 09.15 Uhr Warm-up
11.30 – 19.30 Uhr Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.10., 14:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 06.10., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Do.. 06.10., 15:30, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 06.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 06.10., 17:30, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Singapur: Die Analyse, Highlights aus Singapur
  • Do.. 06.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 06.10., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 06.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT