Enduro-EM: Tom Sagar gewinnt die Ouvertüre

Von Andreas Gemeinhardt und Thorsten Horn
Enduro-EM
Zum Auftakt des Enduro-EM-Finales «37. Novemberpokal Woltersdorf» stellte der Brite Tom Sagar beim Flutlicht-Prolog im Museumspark Rüdersdorf seine Klasse erneut unter Beweis.

Der Anfang des «37. Novemberpokal Woltersdorf» ist gemacht und mit Tom Sagar gab es beim beliebten Flutlicht-Prolog im Museumspark Rüdersdorf am Freitagabend, dem 30. Oktober, einen verdienten Sieger.

Mit dem Ausrichten des Finales der Enduro-Europameisterschaft und zugleich zur Deutschen Enduro Meisterschaft hat der MC Woltersdorf e.V. im ADMV mit Clubchef Harald Träger, sowie den Organisationsleitern Jörg Lessing und Wolfgang Buske an der Spitze eine große Herausforderung angenommen und diese beim ersten von drei Teilen schon mal bewältigt.

Als kurz nach 17.00 Uhr die Veranstaltung vom Bürgermeister der Gemeinde Rüdersdorf André Schaller offiziell eröffnet wurde, säumten mehrere Hundert Endurofans den Parallel-Parcours. Wenngleich die Ouvertüre zu diesem erstklassigen Enduro-Wochenende aus Kapazitätsgründen den EM-Piloten vorbehalten war, dürfte ein Jeder auf seine Kosten gekommen sein.

Als Erste wurde die Damenklasse auf die Reise geschickt, und hier war es Maria Franke aus Zeitz, die die schnellste Zeit markierte. Anschließend waren die sogenannten Veteranen dran, doch musste das nichts heißen, denn der achtfache Europameister Werner Müller aus Österreich lieferte mit 2:04,26 Minuten prompt die erste brauchbare Zeit.

Am Ende lag er unter den insgesamt 134 Teilnehmern auf dem beachtlich 15. Gesamtrang und war damit sogar marginal schneller als der diesjährige deutsche WM-Teilnehmer Edward Hübner. Bester Deutscher wurde der Südhesse Jan Schäfer aus Unter-Schönmattenwag, der auf dem zehnten Platz ankam.

Die stärkste Fraktion stellte die Klasse Senioren E2, aus der sich sieben Fahrer an der Spitze des Rankings in den Top 10 wiederfanden. Sie alle fuhren Zeiten zwischen 1:59 und 2:02 Minuten, außer einer – Tom Sagar. Der Europameister von 2013 zauberte eine noch einmal drei Sekunden schnellere Zeit auf den Hindernisparcour, so dass die Konkurrenz nur staunen konnte. Als Gesamtzweiter übernachtet der Tchesche Jaromir Romancik und der Frazose Rudy Cotton als Dritter.

Nach dem tollen Auftakt geht es am heute und am Sonntag mit klassischem und sicherlich wieder tollem Endurosport weiter. Der Start der 134 EM-Teilnehmer aus 18 Ländern sowie der 85 Enduristen der DEM erfolgt am Samstag und tags darauf 7.30 Uhr.

Pro Runde sind drei Sonderprüfungen, der Extremtest «Unter den Windrädern» im Energiepark Rüdersdorf, der «Castrol-Test» unter der Hochspannungstrasse am südlichen Ortsrand von Alt-Rüdersdorf sowie der Test direkt im Museumspark Rüdersdorf unweit der Kranausstellung zu absolvieren.

Weitere interessante Abschnitte sind «unterwegs» das Schlammloch unweit der Schnellstraße B1/B5 nördlich von Rüdersdorf sowie der «Schleusenparcour» an der Schleuse Woltersdorf und der «Hildebrandttest» auf dem Gelände der Firma Hildebrandt, ebenfalls in Woltersdorf.

Am Samstag findet zudem ab 20.00 Uhr die Rocknacht im Kulturhaus Rüdersdorf mit der Live-Band «Zig Zag» statt. Die öffentliche Siegerehrung aller Wertungen und Meister geht am Sonntag ab zirka 17.00 Uhr in der gleichen Location über die Bühne. Weitere Informationen finden Sie unter www.novemberpokal.de.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 08.05., 07:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 08.05., 07:55, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2DE