Bartels und BMW bestätigen WM-Teilnahme

Von Oliver Runschke
Der GT1-Weltmeister von 2010 ist zurück

Der GT1-Weltmeister von 2010 ist zurück

Vita4One und BMW bestätigen nun auch offiziell den Start mit zwei BMW Z4 GT3 in der GT-Weltmeisterschaft.

Prominenter Zuwachs für die BMW Motorsport Familie: Michael Bartels (DE) und sein Vita4One RacingTeam treten in der Saison 2012 mit dem BMW Z4 GT3 an. Geplant ist die Teilnahme an der FIA GT1-Weltmeisterschaft. Außerdem sind weitere Einsätze möglich, wie etwa in der Blancpain Endurance Series mit dem 24-Stunden-Rennen in Spa-Franchorchamps (BE) oder bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring.

Bartels zählt im internationalen GT-Sport zu den erfolgreichsten Fahrern überhaupt. In der GT1-Klasse der FIA GT-Meisterschaft hatte er 2006, 2008 und 2009 jeweils den Titel errungen und sicherte sich 2010 die Weltmeistertitel in der Fahrer- und Teamwertung. Zwei Mal triumphierte er beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, drei Mal überquerte er beim Marathon in Spa-Franchorchamps als Sieger die Ziellinie.

«Wir heißen die Vita4One-Mannschaft und Michael Bartels im Kreis unserer BMW Familie herzlich willkommen», sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. «Michael und sein Team haben ihre Klasse im GT-Bereich bereits mehr als einmal unter Beweis gestellt. Ich freue mich, dass wir ab diesem Jahr in unserem BMW Z4 GT3 Programm derart verstärkt werden. Es ist großartig, ab diesem Jahr in der FIA GT1-Weltmeisterschaft vertreten zu sein.»

Bartels meint: «Wir haben die Entwicklung des BMW Z4 GT3 in den vergangenen Saisons natürlich intensiv verfolgt. BMW hat das Fahrzeug kontinuierlich weiterentwickelt und an die Spitze der hart umkämpften GT3-Klasse herangeführt. Ich bin sicher, dass das Auto in dieser Saison noch einmal einen Sprung macht und uns die Möglichkeit geben wird, vorne ein Wörtchen mitzusprechen – ganz gleich ob auf dem Nürburgring oder in der GT1-WM. Jeder im Team ist heiß auf unsere Rückkehr in die GT1. Wir haben dort viele Siege und große Triumphe gefeiert. Daran wollen wir nun sobald wie möglich mit dem BMW Z4 GT3 anknüpfen.»

Für Bartels schließt sich damit 2012 ein Kreis: 1988 gehörte der damals 20-Jährige – mit dem großen Ziel Formel 1 vor Augen – zum BMW Förderprogramm für junge Formelpiloten. Über 20 Jahre später ist der Routinier nun wieder auf BMW Rennwagen unterwegs. Er bestritt im Verlauf seiner erfolgreichen Karriere außerdem 96 DTM-Rennen, von denen er zwei gewann.

Quelle: BMW

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 30.09., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 30.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 30.09., 22:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 30.09., 22:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 30.09., 22:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Fr.. 30.09., 23:25, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Fr.. 30.09., 23:30, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 30.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 01.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 01.10., 04:00, Motorvision TV
    Goodwood 2022
» zum TV-Programm
3AT