FIA bestätigt GT1-Teams

Von Oliver Runschke
Ford, Lamborghini und Nissan sind dabei

Ford, Lamborghini und Nissan sind dabei

Die FIA hat alle zwölf eingeschriebenen Teams für die neue GT1-Weltmeisterschaft bestätigt.

Alle zwölf Teams, die sich bei dem WM-Promotor SRO für die neue GT1-Weltmeisterschaft eingeschrieben haben, wurden nun auch formal von der FIA bestätigt. Damit stehen die Teams und Fahrzeuge für die erste WM-Saison fest, Fahrer für die 24 GT1-Boliden müssen allerdings erst kurz vor dem Saisonstart am 16./17.04 in Abu Dhabi benannt werden.

Das Starterfeld der Weltmeisterschaft ist auf 24 Fahrzeuge von insgesamt Herstellern (Maserati, Corvette, Lamborghini, Ford, Aston Martin, Nissan) begrenzt. Aus Deutschland nehmen Young Driver AMR, Vitaphone Racing, Tripple H Team Hegersport, Phoenix Racing Carsport, All inkl. Münnich Motorsport und Reiter Engineering teil, aus der Schweiz kommen das Swiss Racing Team und Matech Competition.

Ein erster Termin für die WM-Teams steht in der kommenden Woche auf dem Programm, dann findet in Portimão der erste von zwei «Balance of Performance» Ausgleichstests statt, zu dem jeder Hersteller mindestens ein Fahrzeug entsenden muss.

Die 12 von der FIA bestätigten WM-Teams:

Aston Martin DBR9:

Young Driver AMR (D)
Hexis Racing (F)

Corvette C6.R

Phoenix Racing Carsport (D)
Mad-Croc Racing (B)

Maserati MC12

Vitaphone Racing (D)
Tripple H Team Hegersport (D) 

Lamborghini Murcielago R-SV

Reiter Engineering (D)
All-inkl.com Münnich Motorsport (D)

Nissan GT-R

Swiss Racing Team (CH)
Sumo Power GT (GB)

Ford GT

Matech Competition (CH)
Marc VDS Racing (B)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 03.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 03.12., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
» zum TV-Programm
8DE