Formel 1

Pascal Wehrlein: «Singapur ist mein Lieblingsrennen»

Von - 12.09.2017 19:42

Sauber-Pilot Pascal Wehrlein will sich vor dem nächsten Formel-1-Wochenende in Singapur nicht zu grosse Hoffnungen machen. Trotzdem ist die Vorfreude auf das 14. Kräftemessen des Jahres gross.

Schon vor dem 13. WM-Lauf im königlichen Park von Monza stellte Pascal Wehrlein klar: Er will nicht mit allzu grossen Erwartungen in die letzten Rennen des Jahres steigen. Auf die Frage, ob er in Singapur die Chance auf weitere WM-Punkte und damit auf das Verlassen des letzten Tabellenrangs in der Team-Wertung sehe, erklärte er: «Wir dachten, dass der Hungaroring ein gutes Pflaster für uns ist, aber da waren wir nicht sehr stark, deshalb kann man auch nicht davon ausgehen, dass wir in Singapur Punkte holen werden.»

Trotzdem ist die Vorfreude beim Mercedes-Junior gross. Er schwärmt: «Ich kann es kaum erwarten, wieder in Singapur zu sein – der Grand Prix ist mein Lieblingsrennen. Ich mag Nachtrennen und Stadtkurse grundsätzlich sehr gerne, allerdings ist das Fahren in Singapurs Strassen wegen der einzigartigen Atmosphäre wirklich etwas Besonderes.»

«Ausserdem ist bei unserem Zeitplan nicht an die übliche Routine zu denken, weil viele Events – auf sowie abseits der Strecke – am späten Abend stattfinden», erzählt der Deutsche. «Das ist eine schöne Abwechslung. Alles in allem freue ich mich auf dieses Rennwochenende.»

Auch Teamkollege Marcus Ericsson kann es kaum erwarten: «ch freue mich sehr darauf, wieder auf dem Stadtkurs in Singapur zu fahren. Es macht grossen Spass dort zu fahren, auch weil ich Nachtrennen generell sehr gerne mag. Was den Marina Bay Street Circuit betrifft, zählt der Stadtkurs zu den besten Strecken im Kalender. Der Kurs hat im Vergleich zu allen anderen Strecken die höchste Anzahl von Kurven. Wegen der hohen Temperaturen sowie der hohen Luftfeuchtigkeit ist das Rennwochenende für Fahrer sowie Teammitglieder eine besondere Herausforderung.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Pascal Wehrlein: «Man kann nicht davon ausgehen, dass wir in Singapur Punkte holen» © LAT Pascal Wehrlein: «Man kann nicht davon ausgehen, dass wir in Singapur Punkte holen»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 22.11., 13:15, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 22.11., 15:00, ORF Sport+
Rallye W4, Highlights aus Horn
Fr. 22.11., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 22.11., 15:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 22.11., 16:45, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Fr. 22.11., 17:00, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 22.11., 17:05, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 22.11., 17:30, ORF Sport+
Rallye W4, Highlights aus Horn
Fr. 22.11., 17:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 22.11., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
» zum TV-Programm