Spanien-GP im Fernsehen: Mehr Testteile nach Baku

Von Otto Zuber
Formel 1
Robert Kubica: «Jeder freut sich auf dieses Rennen»

Robert Kubica: «Jeder freut sich auf dieses Rennen»

Weil der Testfreitag in Baku durch mehrere rote Flaggen schmerzlich verkürzt wurde, reist das Williams-Team mit noch mehr neuen Teilen nach Barcelona, wo die Formel-1-Teams auch einen Test absolvieren werden.

Nach den ersten vier Saisonläufen kehrt die Formel 1 auf eine altbekannte Strecke zurück: Der Circuit de Barcelona Catalunya war schon im Winter Schauplatz der ersten Testfahrten mit den 2019er-Boliden. Nun zieht der GP-Zirkus wieder nach Spanien, um dort die fünfte WM-Runde und den Europa-Auftakt zu bestreiten. Auch nach dem Rennen geht es weiter, denn die Teams nutzen die Chance, einen zweitägigen Test zu absolvieren.

«Die Bedingungen werden deutlich anders als während der Wintertestfahrten ausfallen», betont der leitende Williams-Ingenieur Dave Robson, und erklärt: «Es ist immer noch ein beliebtes Rennwochenende, um neue Teile ans Auto zu bringen. Und da der Trainingsfreitag in Baku deutlich kürzer als geplant ausfiel, haben wir eine ganze Reihe von Teilen, die wir am Freitag testen wollen. Da nach dem Rennen aber auch noch einmal getestet wird, können wir uns am Trainingsfreitag auf jene Dinge konzentrieren, die einen kurzfristigen Erfolg versprechen.»

Am Freitag müssen sich die Teams und Fahrer auch mit den Reifen auseinandersetzen. Da Pirelli die härteren Varianten (C1 bis C3) aus dem Slick-Sortiment mit nach Spanien nimmt, könnten auch die Gummis für Kopfzerbrechen sorgen, wie der Ingenieur warnt: «Auch die Reifen könnten je nach dem, wie die Bedingungen ausfallen, eine Herausforderung werden.»

Formel-1-Rückkehrer Robert Kubica freut sich auf die Rückkehr nach Spanien. «Jeder kennt den Circuit de Barcelona-Catalunya sehr gut, nicht nur von den Formel-1-Testfahrten, sondern schon aus den Einsätzen in den Nachwuchskategorien. Aber seit den Wintertestfahrten, die wir in diesem Jahr dort abgehalten haben, hat sich viel verändert.»

«Der grösste Unterschied werden das Wetter und die Streckenbedingungen sein», weiss der 34-jährige Pole, der die Updates für seinen unterlegenen Williams FW42 herbeisehnt: «Ich denke, jeder freut sich auf die Rückkehr nach Spanien. Es ist das erste typische Europa-Rennen des Jahres, bei dem man für gewöhnlich Upgrades mitbringt. Mal schauen, was wir dort erreichen können.»

Sein Rookie-Teamkollege George Russell pflichtet ihm bei: ««Ich freue mich sehr, wieder auf den Circuit de Barcelona-Catalunya zurückzukehren, denn auf dieser Strecke habe ich im vergangenen Jahr das Formel-2-Hauptrennen gewonnen. Wir haben einige aufregende Teile dabei, die wir testen wollen und die uns hoffentlich in die richtige Entwicklungsrichtung führen werden. Wir hoffen, dass wir damit gute Fortschritte erzielen und das Blatt wenden können.»

Wer nicht verpassen will, wie sich die beiden Williams-Piloten vor den Toren der spanischen Metropole schlagen, findet hier die TV-Zeiten für das Barcelona-Wochenende.

Der Spanien-GP im Fernsehen

Freitag, 10. Mai
9.00: Sky Sport 1 – Aserbaidschan-GP Wiederholung
10.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
16.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
18.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 11. Mai
1.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
2.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
7.00: Sky Sport 1 – Aserbaidschan-GP Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: ORF 1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.45: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF 1 – Qualifying
14.55: SRF 2 – Qualifying
16.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
18.55: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
19.55: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 12. Mai
5.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.15: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
14.00: ORF 1 – Formel-1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.15: Sky Sport 1 – Vorberichte
14.30: SRF2 – GP Spanien
14.35: ORF 1 – Vorberichte und Rennen
15.00: RTL – GP Spanien
15.05: Sky Sport 1 – GP Spanien
16.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.05: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 1 – GP Spanien Wiederholung
22.30: Sky Sport 1 – GP Spanien Wiederholung

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm