Vietnam-GP: Logo und Tribünen-Namen vorgestellt

Von Otto Zuber
Formel 1

Am 5. April findet auf dem Strassenkurs von Hanoi die Grand-Prix-Premiere von Vietnam statt. Die GP-Promoter haben nun das Logo und die Namen der Tribünen am Hanoi Circuit vorgestellt.

Das GP-Debüt von Vietnam am 5. April 2020 rückt immer näher und die Vorbereitungen auf den Besuch der Königsklasse schreiten voran. GP-Promoter VGPC (Vietnam Grand Prix Corporation) hat nun das offizielle Logo des neuesten WM-Kurses vorgestellt, dazu wurden die Namen der einzelnen Zuschauertribünen am 4,607 km langen Strassenkurs präsentiert, der aus der Feder des bekannten Streckenarchitekten Hermann Tilke stammt.

Die insgesamt neun Tribünen wurden nach vietnamesischen Städten und bekannten Orten benannt, die Haupttribüne an der Start-Ziel-Geraden trägt etwa Hanois traditionellen Namen Thang Long und die Zuschauerränge an den Kurven 2,3 und 4 sind nach der Halong-Bucht benannt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Die einzelnen Tribünen wurden auch mit Blick auf die geographische Lage gewählt, so führen die Namen von Städten und Orten entlang der Piste vom Norden in den Süden des Landes. «Wir wollen damit gleichermassen der modernen Kultur und reichhaltigen Geschichte Vietnams Tribut zollen sowie unseren internationalen Gästen präsentieren, was unser Land alles noch zu bieten hat», sagt Le Ngoc Chi, CEO der Vietnam Grand Prix Corporation.

Die Namen der Tribünen in Hanoi

Thang Long Tribüne (Haupttribüne an der Start-Ziel-Geraden)
Hai Phòng Tribüne (Kurve 1)
Ha Long Tribüne (Kurven 2, 3 und 4)
Hue Matrix One Tribüne (Kurven 7 und 8)
Dà Nang Tribüne (hinter Kurve 10)
Nha Trang Tribüne (vor Kurve 11)
Sài Gòn Tribüne (Kurve 12)
Can Tho Tribüne (Kurve 13)
Phú Quoc Tribüne (Kurven 22 und 23)

Formel-1-Termine 2020

Präsentationen
11. Februar: Ferrari (Maranello)
14. Februar: AlphaTauri (Salzburg)

Wintertests
19.–21. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
26.–28. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E

Rennen
15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm