Champion Lewis Hamilton: «Ich liebe mein Zuhause»

Von Otto Zuber
Formel 1
Lewis Hamilton freut sich über sein Zuhause Instagram/lewishamilton

Lewis Hamilton freut sich über sein Zuhause Instagram/lewishamilton

Lewis Hamilton geniesst die rennfreie Zeit in seinen eigenen vier Wänden, wie er auf Instagram erklärt. «Hier habe ich meinen Frieden, kann mich fokussieren und meinen Körper und Geist in Form bringen», schwärmt er.

In diesem Jahr müssen die Formel-1-Stars erstmals in der Geschichte der Königsklasse 22 WM-Runden austragen. Das bedeutet für alle Beteiligten noch mehr Zeit, die man auf Reisen, fernab vom eigenen Zuhause, verbringt. Kein Wunder, dass Lewis Hamilton die Gelegenheit nutzt, um in der Winterpause in den eigenen vier Wänden seine Batterien aufzuladen.

Dies tut der sechsfache Weltmeister im Winter am liebsten in seinem Haus in Colorado, das er bereits 2017 als seinen Lieblingsplatz auf dieser Welt bezeichnet hat. «Hier werden meine Kinder eines Tages aufwachsen», offenbarte er damals. Während der Saison ist der 35-jährige Brite aber in erster Linie in Monaco oder London, auch in New York soll Hamilton mindestens eine Penthouse-Wohnung erworben haben.

Auf Instagram erklärte der 84-fache GP-Sieger gestern zu einem Bild, das ihn in einem seiner vielen Zuhause zeigt: «Ich hätte mir nie erträumt, ein solches Zuhause zu besitzen, das mir heute gehört. Ich danke Gott jeden Tag dafür, dass er mir eine Familie gab, die so hart gearbeitet hat, damit ich etwas aus mir machen konnte.»

«Und die es mir ermöglicht hat, ein Zuhause zu besitzen, das ich so sehr liebe und das ich mit vielen wundervollen Erinnerungen füllen möchte. Das macht mich überglücklich», schwärmte Hamilton, und betonte: «Hier habe ich meinen Frieden, kann mich fokussieren und meinen Körper und Geist in Form bringen.»

Und zum Schluss wagt Hamilton eine Kampfansage: «Ich werde dieses Jahr eine Maschine sein, auf einem anderen Niveau!» Bald wird sich der Silberpfeil-Pilot aber von seinem Zuhause verabschieden müssen, denn schon im Februar stehen die Testfahrten in Barcelona auf dem Programm. Die F1-Saison beginnt Mitte März mit dem GP-Wochenende in Australien.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 27.07., 11:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 27.07., 14:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 27.07., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 27.07., 15:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 27.07., 15:50, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 27.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 16:40, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 27.07., 17:10, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 27.07., 18:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE