Formel 1

Ferrari: 18.30 Uhr auf Internet, Facebook, Instagram

Von Mathias Brunner - 11.02.2020 07:51

​Ferrari lässt die Fans heute Dienstag, 11. Februar, an der Präsentation des neuen Autos von Sebastian Vettel und Charles Leclerc teilhaben – auf der Homepage der Scuderia, auf Facebook und Instagram.

Fieberhaft wird im Stadttheater von Reggio Emilia gearbeitet, um dem 1857 eröffneten Gebäude den letzten Schliff für eine ungewöhnliche Aufführung zu verleihen – heute 11. Februar wird dort ab 18.30 Uhr der neue Ferrari von Sebastian Vettel und Charles Leclerc gezeigt.

Vor der Präsenation nehmen sich Teamchef Mattia Binotto und die beiden Piloten Zeit für die Fans: Gegenüber des nach dem Schauspieler Romolo Valli benannten Theaters werden sie Fans treffen, auf der Piazza Martini del 7 luglio, ab 17.15 Uhr. Wer nicht die Ehre hat, ins Theater eingelassen zu werden (1150 Plätze), kann die Veranstaltung draussen auf einer grossen Videowand verfolgen, welche an der Piazza Camillo Prampolini aufgestellt worden ist.

Die meisten Fans jedoch werden den neuen Ferrari im Fernsehen oder online zu sehen erhalten. In Italien übertragen RAI2 sowie Sky Sport die Präsentation, wer keinen Zugriff auf diese beiden Sender hat, geht aufs Internet; mit Links entweder bei einer eigens von Ferrari eingerichteten Seite eigens von Ferrari eingerichteten Seite oder auf der Facebook-Seite von Ferrari Facebook-Seite von Ferrari oder sogar auf Instagram auf Instagram.

Die Ferrari-Präsentation wird überdies im Museum von Maranello gezeigt, dazu in Ferrari-Läden von Maranello, Mailand und Rom sowie in der Mabic-Bibliothek von Maranello.

Einen würdigen Rahmen ausserhalb des Theaters werden der letztjährige Formel-1-Ferrari vom Typ SF90 sowie der Strassensportwagen SF90 Stradale erzeugen.

Nachdem Haas mit Bildern vom neuen VF-20 vorgeprescht war, das richtige Auto aber erst am 19. Februar am Morgen des ersten Wintertesttags gezeigt wird, handelt es sich bei Ferrari um die erste, echte Präsentation. Am 12. Februar folgt dann in Paris Renault.

Die Formel-1-Termine 2020

Präsentationen und Roll-outs
11. Februar: Ferrari (Reggio Emilia)
12. Februar: Renault (Paris)
12. Februar: Red Bull Racing-Honda (Silverstone)
13. Februar: McLaren (Woking)
14. Februar: AlphaTauri (Salzburg)
14. Februar: Mercedes (Silverstone)
17. Februar: Racing Point (Mondsee)
17. Februar: Williams (online)
19. Februar: Alfa Romeo Sauber (Barcelona)
19. Februar: Haas (Barcelona)

Wintertests
19.–21. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
26.–28. Februar: Montmeló, Circuit de Barcelona-Catalunya/E

Rennen
15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Die Tifosi warten gespannt auf den neuen Ferrari © Ferrari Die Tifosi warten gespannt auf den neuen Ferrari Das Teatro Municipale Romolo Valli © visitemilia.com Das Teatro Municipale Romolo Valli Im edlen Theater haben 1150 Zuschauer Platz © visitemilia.com Im edlen Theater haben 1150 Zuschauer Platz

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 21.02., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm
58