Bottas und Leclerc: Extra-Boost durch neue Liebe?

Von Andreas Reiners
Formel 1
Charlotte Siné sowie Valtteri Bottas mit Tiffany Cromwell

Charlotte Siné sowie Valtteri Bottas mit Tiffany Cromwell

Valtteri Bottas und Charles Leclerc haben sich 2019 scheiden lassen beziehungsweise eine langjährige Beziehung beendet. Beide haben nun neue Partnerinnen an ihrer Seite.

Valtteri Bottas nutzte den Tag der Liebe, um seine neue Liebe offiziell zu machen. Wenige Monate nach seiner überraschenden Scheidung von Emilia ist der Finne wieder vergeben und mit Profi-Radfahrerin Tiffany Cromwell zusammen.

«Dieser unglaubliche Mensch versteht mich voll und ganz und weiß immer, wie er mich zum Lachen bringt», schrieb sie auf Instagram, schwärmte von dem Mercedes-Stars als «Kumpel, Trainingspartner und Coffeeshop-Ergründer. Ich bin sehr glücklich, dich gefunden zu haben. Ich kann unsere gemeinsamen Abenteuer kaum erwarten.»

Einen kleinen Seitenhieb konnte sie sich nicht verkneifen, schrieb, in Anlehnung an den Bottas-Funkspruch: «To whom it may concern ... Wir sind glücklich und das ist alles, was für uns zählt.» Auch Bottas richtete sich an Kritiker der Beziehung, fügte einem gemeinsamen Foto den Hashtag «hatersgonnahate» hinzu.

Auch Ferrari-Star Charles Leclerc will 2020 angreifen. Den großen Zielen ordnete der 21-Jährige alles unter – sogar sein Privatleben. 2019 beendet er die knapp vierjährige Liaison mit Model Giada Gianni.

«Charles hat mich verlassen», hatte die Italienerin in einem Interview mit »Vanity Fair» erklärt: «Er möchte sich voll und ganz Ferrari widmen», verriet sie damals.

Der Vorsatz ist schon wieder Geschichte, denn ganz offensichtlich ist Leclerc inzwischen mit Charlotte Siné liiert. Offiziell haben beide ihtre Liebe noch nicht gemacht, Fotos auf Instagram Likes und Kommentare mit Herzchen lassen aber darauf schließen, dass die beiden schwer verliebt sind.

Pikant: Wie man Fotos in sozialen Netzwerken ebenfalls entnehmen kann, sind (oder waren?) Gianni und Siné miteinander befreundet. Siné stammt wie Leclerc aus Monaco und studiert in Genf (Schweiz) Architektur.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 01.04., 19:10, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.04., 22:00, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.04., 23:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 01.04., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.04., 01:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 02.04., 01:10, Motorvision TV
Truck World
Do. 02.04., 01:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
132