Lewis Hamilton: «Habe keine Covid-19-Symptome»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Formel-1-Champion Lewis Hamilton beendet alle Spekulationen um seinen Gesundheitszustand und beteuert: «Ich will euch wissen lassen, dass es mir gut geht und ich mich gesund fühle.»

Bevor sich Lewis Hamilton zum mittlerweile abgesagten Formel-1-Saisonauftakt nach Melbourne aufmachte, liess er sich am 4. März beim WE Day UK blicken. Dort posierte er auch für ein Foto mit Schauspieler Idris Elba und der kanadischen Premierminister-Gattin Sophie Grégoire Trudeau posierte. Und beide wurden später positiv auf das Coronavirus getestet, weshalb Fans des Mercedes-Stars befürchteten, auch Hamilton könnte sich infiziert haben.

Doch der sechsfache Champion fühlt sich wohl, wie er auf Instagram beteuert. In einer Message geht er auf die Gerüchte um seinen Gesundheitszustand ein und betont: «Nachdem ich bei einer Veranstaltung war, von der zwei Gäste später positiv getestet wurden, gab es einige Spekulationen über meine Gesundheit. Ich will euch nur wissen lassen, dass es mir gut geht, ich mich gesund fühle.»

Zwei Mal am Tag trainiere er, offenbart der 84-fache GP-Sieger, der sich nach seiner Rückkehr in Melbourne in Isolation begab. «Ich habe keinerlei Symptome und es ist nun 17 Tage her, seit ich Sophie und Idris getroffen habe. Ich habe mich mit Idris in Verbindung gesetzt und ich freue mich, dass er wohlauf ist», erzählt Hamilton, der auf einen Coronavirus-Test verzichtet hat.

Aus gutem Grund, wie der Silberpfeil-Pilot erklärt: «Ich sprach mit meinem Arzt darüber, ob ein Test nötig sei, aber die Wahrheit ist, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Tests gibt, und dass es Leute gibt, die diesen stärker als ich benötigen, speziell weil ich doch keinerlei Symptome hatte. Deshalb habe ich mich in der vergangenen Woche einfach isoliert, tatsächlich halte ich schon seit der Trainingsabsage am Freitag in Melbourne Abstand.»

«Das Wichtigste ist, dass wir nun positiv bleiben, so gut wie möglich Abstand halten, in Quarantäne gehen, wenn es nötig ist, und regelmässig unsere Hände mit Seife und Wasser für mindestens 20 Sekunden waschen. Ich danke euch, für alle netten Messages und sende euch positive Energie und Liebe aus der Ferne, bleibt gesund», fügt Hamilton zum Schluss noch an.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
8DE