Steiermark-GP im Fernsehen: Spannung garantiert

Von Otto Zuber
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Beim Regen-Qualifying zum Steiermark-GP kamen die Formel-1-Fans bereits auf ihre Kosten. Auch das Rennen verspricht viel Spannung. Wer den zweiten WM-Lauf live sehen will, findet hier die wichtigsten Sendezeiten.

Am gestrigen Qualifying-Samstag war lange nicht klar, ob das Abschlusstraining überhaupt am geplanten Tag stattfinden konnte, denn heftige Regenfälle hatten schon zur Absage der letzten freien Trainingsstunde am Mittag geführt. Die steirischen Wettergötter meinten es aber gut mit den Formel-1-Fans: Der Regen liess nach, sodass das Abschlusstraining schliesslich mit 46-minütiger Verspätung starten konnte.

Die GP-Stars stellten in den widrigen Bedingungen ihr Talent unter Beweis und ernteten dafür viel Beifall von den Experten. Aber auch aus den eigenen Reihen gab es lobende Worte, so schwärmte etwa der leitende Mercedes-Ingenieur Andrew Shovlin nach der Pole-Runde seines Schützlings Lewis Hamilton: «Lewis ist ein extrem starkes Q3 gefahren. Zu diesem Zeitpunkt waren die Bedingungen am schlechtesten, aber er fuhr eine Bestzeit nach der anderen und seine letzte Runde war einfach nur fantastisch.»

Die Reifenwahl bereitete den Team-Strategen im Qualifying ausnahmsweise kein Kopfzerbrechen: «Die Reifen waren die ganze Zeit über konstant und die Rundenzeiten schwankten je nach Wasserstand ein wenig rauf und runter. Aber es gab keinen Abbau, sodass wir die gesamte Session draussen bleiben konnten. Im Vergleich zu anderen Regen-Qualifyings verlief dieses jedoch unkompliziert, da die Reifenwahl nicht besonders schwierig war: wir hatten einen Satz Regenreifen pro Session», erklärte der Brite, der bei den Gummis nun die Qual der Wahl hat, weil es im Rennen gemäss Prognose trocken bleiben sollte.

«Da wir nun wissen, von wo jeder startet, können wir unsere Simulationen durchführen, um zu verstehen, welche verschiedenen Möglichkeiten ein Start auf den Soft- oder Medium-Reifen mit sich bringen würde», erklärte Shovlin das weitere Vorgehen. Wer wissen will, ob das Weltmeister-Team die richtige Wahl trifft, findet hier alle wichtigen Sendezeiten.

Steiermark-GP 2020 im Fernsehen

Sonntag, 12. Juli
8.40: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.05: ORF 1 – 70 Jahre Formel 1
13.50: ORF 1 – F1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.00: Sky Sport 2 – Vorberichte zum Rennen
14.30: SRF2 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
14.35: ORF 1 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
15.00: RTL – Beginn Berichterstattung zum GP Steiermark
15.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung zum GP Steiermark
15.10: Rennstart
16.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.50: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
18.00: Sky Sport 2 – GP Steiermark Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE