Emilia Romagna-GP im Fernsehen: Weitere Premiere

Von Mathias Brunner
Formel 1
Die Formel 1 weilt in der Emilia Romagna

Die Formel 1 weilt in der Emilia Romagna

​Die Corona-geprägte GP-Saison 2020 bietet viele Premiere: Wir hatten erstmals WM-Läufe auf der gleichen Strecke innerhalb von acht Tagen, gleich drei Rennen in Italien und viele seltene GP-Bezeichnungen.

Die Corona-Pandemie zwang Formel-1-CEO Chase Carey und seinen Sportchef Ross Brawn zu ungewöhnlichen Schritten: Noch nie hatte es vor 2020 eine GP-Saison gegeben mit zwei WM-Läufen auf der gleichen Bahn innerhalb von acht Tagen. Wir haben zwei solcher Doppelveranstaltungen erlebt, auf dem Red Bull Racing und in Silverstone. Eine dritte wird in Bahrain folgen.

Gleichzeitig hatten wir noch nie so viele WM-Läufe ohne Nationenbezeichnung, gleich sechs der 17 Rennen dieses Jahres tragen einen ungewöhnlichen Titel. Weil Rennpromoter ohne Zuschauer keine Einnahmen haben und staatliche Tourismusbehörden Zuschüsse an die Formel 1 zahlen, um Werbung für Fremdenverkehr zu machen.

Erstmals in 70 Jahren Formel 1 hiess ein Rennen der Königsklasse «Grand Prix der Steiermark», als zweiter Lauf nach dem Österreich-GP auf dem Red Bull Ring. WM-Läufe ohne Landesbezeichnung im Titel sind gar nicht selten. Ein solches Rennen haben wir regelmässig seit mehr als zehn Jahren, wie unsere Liste gleich zu Beginn zeigt.

Grand Prix von Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten (seit 2009).

Caesars Palace Grand Prix (1981 und 1982 in Las Vegas/USA).

Dallas Grand Prix in den USA (1984).

Grand Prix von Europa (in den 50er Jahren als zusätzliches Prädikat verliehen, ab 1983 als eigenständiger WM-Lauf auf ganz verschiedenen Strecken – Brands Hatch, Baku, Donington Park, Jerez, Valencia und auf dem Nürburgring).

Pacific Grand Prix (in Aida/Japan 1994 und 1995).

Pescara Grand Prix (1957 in Italien).

Neben dem Steiermark-GP kamen 2020 hinzu: Der Grand Prix zum 70. Geburtstag der Formel 1 (zweiter Lauf in Silverstone, nach dem Britischen Grand Prix), der Grand Prix der Toskana in Mugello sowie der Grosse Preis der Eifel auf dem Nürburgring – da die Namensrechte an der Bezeichnung Grosser Preis von Deutschland dem Automobilclub von Deutschland gehören, das 2020er Rennen jedoch vom ADAC organisiert wird, muss dieser einen anderen Namen tragen.

Ebenso neu 2020: der Grand Prix der Emilia Romagna (in Imola) und der «Rolex Sakhir Grand Prix» in Bahrain, benannt nach dem Hauptsponsor und der Wüste, in welcher die arabische Rennstrecke liegt. Wie das Emilia Romagna-GP-Wochenende in Imola verläuft, verfolgen die Fans online oder vor dem Fernseher, hier die wichtigsten Sendetermine.

Emilia Romagna-GP 2020 im Fernsehen

Samstag, 31. Oktober
6.45: Sky Sport 2 – Portugal-GP Wiederholung
8.45: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs
9.55: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Freies Training
9.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Freies Training
10.00–11.30: Freies Training
11.45: Sky Sport 2 – Freies Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Highlights
13.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs
13.45: ORF 1 – F1-News
13.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.45: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00–15.00: Qualifying
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
20.40: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
22.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 1. November
4.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
10.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
12.00: RTL – Countdown zum Rennen
12.00: ORF 1 – F1-News
12.00: Sky Sport 2 – Vorberichte zum Rennen
12.35: ORF 1 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
12.50: SRF2 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
13.00: RTL – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung zum Rennen
13.10: Rennstart
14.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
14.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
14.55: ORF 1 – Analyse
15.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
20.00: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Portugal-GP, Portimão

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:30:00,085 h
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +25,592 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +34,508
4. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1:05,312 min
5. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1 Runde
6. Carlos Sainz (E), McLaren, +1 Runde
7. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1 Runde
8. Esteban Ocon (F), Renault, +1 Runde
9. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1 Runde
10. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1 Runde
11. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1 Runde
12. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1 Runde
13. Lando Norris (GB), McLaren, +1 Runde
14. George Russell (GB), Williams, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1 Runde
16. Romain Grosjean (F), Haas, +1 Runde
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2 Runden
19. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +2 Runden
Out
Lance Stroll (CDN), Racing Point, Aufgabe

WM-Stand nach 12 von 17 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 256 Punkte
2. Bottas 179
3. Verstappen 162
4. Ricciardo 80
5. Leclerc 75
6. Pérez 74
7. Norris 65
8. Albon 64
9. Gasly 63
10. Sainz 59
11. Stroll 57
12. Ocon 40
13. Vettel 18
14. Kvyat 14
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Giovinazzi 3
17. Räikkönen 2
18. Grosjean 2
19. Magnussen 1
20. Latifi 0
21. Russell 0

Marken
1. Mercedes 435
2. Red Bull Racing 226
3. Racing Point 126
4. McLaren 124
5. Renault 120
6. Ferrari 93
7. AlphaTauri 77
8. Alfa Romeo 5
9. Haas 3
10. Williams 0


Mehr über...

Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 19.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 19.01., 16:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Di. 19.01., 16:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7AT