Wegen Corona: George Russell ersetzt Lewis Hamilton!

Von Vanessa Georgoulas
George Russell

George Russell

Was sich viele britische Kollegen und Fans gewünscht haben, ist wahr geworden: Williams-Pilot George Russell darf den zweiten GP in Bahrain im Mercedes von Lewis Hamilton bestreiten.

Die Freigabe von Williams macht es möglich: George Russell wird an diesem Wochenende im Mercedes von Lewis Hamilton den zweitletzten Grand Prix des Jahres in Bahrain bestreiten, weil der Weltmeister wegen eines positiven Covid-19-Tests ausfällt. Der junge Brite, der von Mercedes unterstützt wurde, wird seinerseits von Williams-Reservist Jack Aitken ersetzt, der damit sein GP-Debüt bestreitet. Den FW43 kennt der 25-Jährige von seinem Einsatz im ersten freien Training zum Steiermark-GP.

Russell freut sich: «Zuallererst möchte ich ein riesiges Dankeschön an alle Williams-Mitglieder aussprechen, die diese Chance möglich gemacht haben. Ich werde am Wochenende einen anderen Rennanzug tragen, aber ich bin ein Williams-Pilot und ich werde mein Team bei jedem Schritt unterstützen. Ich sehe das als grossartige Möglichkeit, vom besten Team in der Startaufstellung zu lernen und als besserer Fahrer mit noch mehr Energie und Erfahrung zurückzukommen. Damit will ich Williams helfen, weiter voranzukommen.»

«Auch Mercedes gebührt viel Dank für das Vertrauen, das sie in mich setzen. Natürlich kann niemand Lewis ersetzen, aber ich werde mein Bestes für das Team geheben und das Wichtigste ist, dass ich ihm eine schnelle Genesung wünsche. Ich freue mich sehr darauf, diese Chance wahrzunehmen und kann es kaum erwarten, auf die Strecke zu gehen», fügt er an.

Auch bei Aitken ist die Freude gross: «Ich bin im siebten Himmel und freue mich auch extrem für George, der auch eine super Chancen bekommt! Ich habe nicht gelogen, als ich sagte, dass ich mich bei Williams zuhause fühle, als ich in diesem Jahr zu diesem Team stiess, deshalb ist es sehr schön, dem Team helfen zu können, die schwer erreichbaren Punkte zu erzielen.»

«Ich werde in den kommenden Tagen alles tun, was ich kann, um mich vorzubereiten, aber ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, dass ich seit Melbourne bereit bin. Ich möchte auch Lewis alles Gute für seine Genesung wünschen und George viel Glück bei seinem Einsatz für Mercedes», fügt der Formel-2-Pilot an.

Bahrain-GP, Sakhir

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:34:01,829h
2. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +1,254 sec
3. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +8,005
4. Lando Norris (GB), McLaren, +11,337
5. Carlos Sainz (E), McLaren, +11,787
6. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +11,942
7. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +19,368
8. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +19,680
9. Esteban Ocon (F), Renault, +22,803
10. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1 Runde
11. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1 Runde
12. George Russell (GB), Williams, +1 Runde
13. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1 Runde
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1 Runde
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
Out
Sergio Pérez (MEX), Racing Point, Motorschaden
Romain Grosjean (F), Haas, Crash
Lance Stroll (CDN), Racing Point, Crash

WM-Stand Fahrer nach 15 von 17 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 332 Punkte
2. Bottas 201
3. Verstappen 189
4. Ricciardo 102
5. Pérez 100
6. Leclerc 98
7. Norris 86
8. Sainz 85
9. Albon 85
10. Gasly 71
11. Stroll 59
12. Ocon 42
13. Vettel 33
14. Kvyat 26
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Räikkönen 4
17. Giovinazzi 4
18. Grosjean 2
19. Magnussen 1
20. Latifi 0
21. Russell 0

Marken
1. Mercedes 533
2. Red Bull Racing 274
3. McLaren 171
4. Racing Point 154
5. Renault 144
6. Ferrari 131
7. AlphaTauri 97
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 13:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 28.09., 13:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 28.09., 14:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Di.. 28.09., 14:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 28.09., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 28.09., 15:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Di.. 28.09., 15:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 28.09., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 28.09., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 28.09., 16:25, Spiegel Geschichte
    Car Legends
» zum TV-Programm
6DE