Romain Grosjean: Bewegende Worte seiner Frau Marion

Von Mathias Brunner
Formel 1
​Der Genfer Romain Grosjean erholt sich im Militärkrankenhaus von Manama von seinen Verletzungen nach dem Feuerunfall im Bahrain-GP. Seine Ehefrau hat sich mit bewegenden Worten gemeldet.

Romain Grosjean ist bereits wieder auf den Beinen: Der 34jährige Genfer, am 29. November bei einem Feuer-Unfall im Bahrain-GP dem Tod entronnen, schreibt auf Instagram: «Ich hätte nie gedacht, dass mich ein paar Kniebeugen so glücklich machen können. Mein Körper erholt sich vom Aufprall gut. Hoffentlich gilt das auch für die Verbrennungen an meinen Händen. Danke Euch allen für die Nachrichten. PS: Ich bin noch immer ein wenig langsam beim Tippen.»

Auch Romains Ehefrau Marion hat sich zu Wort gemeldet. Die französische Fernseh-Journalistin schreibt auf Instagram und Twitter: «Natürlich habe ich in der Nacht nach dem Unfall kein Auge zugetan. Ich weiss gar nicht so recht, was ich schreiben soll, aber ich weiss, dass mir das gut tut. Das hat mir immer schon geholfen.»

«Nun, an diesem Morgen fällt es mir nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Romain fände das bestimmt lustig, denn er weiss, dass ich eine Plaudertasche bin.»

«Ich wusste auch nicht so richtig, welches Bild ich für meinen Text wählen sollte. Ich habe mich für eines entschieden nach seinem Titel in der GP2, wir tragen das gleiche Hemd, es ist jenes, das ich manchmal auch nachts trage. Auf dem Shirt steht Champion, aber eigentlich sollte dort Superheld stehen. Jedenfalls ist er das für unsere Kinder, denen wir diese unerklärliche Situation so erklärt haben.»

«Ich bin alle Menschen überaus dankbar, die an der Rettung von Romain beteiligt waren. Ich bin dankbar für die Menschlichkeit, die Jean Todt gezeigt hat. Ich bin dankbar für alle Nachrichten von Menschen, welche ihrer Zuneigung Ausdruck gegeben haben, ihrem Mitgefühl, ihrem Wohlwollen.»

«Sobald wir die dringenden Worte gesagt haben, die nützlichen Worte, um unsere Kinder zu schützen, fehlen die anderen für uns. Glücklicherweise retten die Liebesschilde die Superhelden.»

«Ich bin überzeugt – unsere Kinder haben Dir, Romain, die Kraft geschenkt, Dich aus der Feuersglut zu befreien. Danke für Deinen Mut, Deine Hartnäckigkeit, Deine Stärke, Deine Liebe, Dein Training. An diesem Tag war nicht ein Wunder notwendig, es brauchte gleich mehrere.»

Bahrain-GP, Sakhir

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:34:01,829h
2. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +1,254 sec
3. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +8,005
4. Lando Norris (GB), McLaren, +11,337
5. Carlos Sainz (E), McLaren, +11,787
6. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +11,942
7. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +19,368
8. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +19,680
9. Esteban Ocon (F), Renault, +22,803
10. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1 Runde
11. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1 Runde
12. George Russell (GB), Williams, +1 Runde
13. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1 Runde
16. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1 Runde
17. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
Out
Sergio Pérez (MEX), Racing Point, Motorschaden
Romain Grosjean (F), Haas, Crash
Lance Stroll (CDN), Racing Point, Crash

WM-Stand Fahrer nach 15 von 17 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 332 Punkte
2. Bottas 201
3. Verstappen 189
4. Ricciardo 102
5. Pérez 100
6. Leclerc 98
7. Norris 86
8. Sainz 85
9. Albon 85
10. Gasly 71
11. Stroll 59
12. Ocon 42
13. Vettel 33
14. Kvyat 26
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Räikkönen 4
17. Giovinazzi 4
18. Grosjean 2
19. Magnussen 1
20. Latifi 0
21. Russell 0

Marken
1. Mercedes 533
2. Red Bull Racing 274
3. McLaren 171
4. Racing Point 154
5. Renault 144
6. Ferrari 131
7. AlphaTauri 97
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
7DE