Antonio Giovinazzi: «Habe sehr hart trainiert»

Von Otto Zuber
Formel 1
Antonio Giovinazzi

Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi nutzt die Winterpause, um sich auf seine dritte Formel-1-Saison vorzubereiten. Der 27-jährige Italiener hat sich ehrgeizige Ziele für die Saison 2021 gesteckt.

Im vergangenen Jahr konnte Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo-Renner nicht glänzen. Der Italiener schaffte es nur in drei der 17 WM-Läufe in die Top-10 – und das auch nur knapp. Seine Saisonbestleistung erzielte er beim Auftakt auf dem Red Bull Ring in Spielberg: Als Neunter sammelte er gleich zwei Punkte.

Danach musste sich der 27-jährige Alfa Romeo-Pilot aber bis zum Rennen auf dem Nürburgring gedulden, bis er wieder zu den besten Zehn gehörte. Sowohl in der Eifel als auch zwei Rennen später in Imola wurde er jeweils Zehnter und sicherte sich damit den letzten WM-Zähler. Am Ende belegte er den 17. Schlussrang in der WM-Tabelle.

In diesem Jahr soll alles anders werden, und Giovinazzi setzt alles daran, um die Saison 2021 erfolgreicher zu gestalten. Er ist sich sicher: «Da ich schon zwei Jahre bei diesem Team an Bord bin, kenne ich die Mitarbeiter sehr viel besser, und das wirkt sich natürlich auch auf die Zusammenarbeit aus. Und natürlich bleibt das Ziel dasselbe: Wir wollen gemeinsam möglichst viele Punkte einfahren.»

«Mein Traum wäre es, einen Podestplatz mit dieser Mannschaft zu erzielen, das steht ganz oben auf der Wunschliste, aber wir müssen abwarten und schauen, wo wir in Sachen Performance und Speed stehen. Ich bin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr sehr gut abschneiden werden», erklärte der 40-fache GP-Teilnehmer, der hart arbeitet, um seinen Beitrag zum Erfolg zu leisten.

«Als Fahrer will ich mich natürlich verbessern, das habe ich auch im vergangenen Jahr im Vergleich zur Debüt-Saison 2018 geschafft. Nun will ich einen weiteren Schritt nach vorne machen. Ich habe sehr hart trainiert und nun freue ich mich einfach nur darauf, wieder ins Cockpit zu steigen. Wir wissen, dass es schwierig werden könnte, aber ich bin zuversichtlich, dass sich die harte Arbeit auszahlen wird», erklärte Giovinazzi kämpferisch.

Sein neuer Dienstwagen C41 wird am morgigen Freitag in Barcelona im Rahmen eines Filmtages zum ersten Mal ausrücken. Am Steuer sollen aber weder Giovinazzi noch sein Teamkollege Kimi Räikkönen sitzen, sondern Edeltester Robert Kubica.

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
04. März: Haas (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:30, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 16.05., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Frankreich Moto2
» zum TV-Programm
3DE