Max Verstappen und Sergio Pérez: Lob fürs neue Auto

Von Mathias Brunner
Formel 1
​Max Verstappen und Sergio Pérez haben die Testarbeit mit dem neuen Red Bull Racing RB16B-Honda aufgenommen. Nach dem ersten Tag in Silverstone sagt Pérez: «Ich spüre – dieses Auto hat viel Potenzial.»

Red Bull Racing brachte am 24. Februar erstmals das 2021er Auto vom Typ RB16B auf die Bahn – für einen Filmtag, den die GP-Rennställe oft zum ersten Funktionstest des neuen Fahrzeugs nutzen. Am Lenkrad sassen Max Verstappen und Sergio Pérez. Dazu flitzte auch ein Red Bull Racing RB15 von 2019 um den Kurs, bewegt von Verstappen und Alex Albon.

Bei kühler, windiger Witterung ging mit dem 2021er Rennwagen zuerst der Mexikaner Pérez auf die Bahn. Gefahren wurde auf der kurzen Schleife von Silverstone, dem National Circuit. «Mit einem neuen Auto auszurücken, das ist immer ein besonderer Moment», sagt der WM-Vierte von 2020. Ich spüre, dass der Wagen viel Potenzial hat. Die Bedingungen waren nicht ideal, aber es reichte, um ein Gefühl für das Auto zu bekommen. Gemessen am RB15, den ich am Tag davor fahren konnte, ist ein Plus an Abtrieb markant, bei jedem Speed.»

«Es dauert immer eine Weile, bis du dich in einem Rennwagen hundertprozentzig wohl fühlst. Aus meiner Erfahrung kann es einige GP-Wochenenden dauern, bis alle Details stimmen. Aber wir haben den Sitz bereits ein erstes Mal geändert und die Sicherheitsgurte angepasst. Wir finden nach jedem einzelnen Einsatz etwas. Mein Ziel besteht darin, dass ich in Bahrain so ideal sitze, dass wir den Gegnern in den Hintern treten können.»

Am Nachmittag war dann die Reihe am zehnfachen GP-Sieger Max Verstappen. «Am Morgen sass ich im RB15, um wieder in Schwung zu kommen. An solch einem Tag geht es darum, dass alles funktioniert und du dich im Wagen wohlfühlst. Es ist die Grundlage für einen guten Wintertest. Es fühlt sich fabelhaft an, wieder einen GP-Renner zu nutzen.»

«Die neuen aerodynamischen Vorschriften sind ein grosser Schritt, klar liegt ein Auto danach anders. Aber wir arbeiten noch gar nicht an der Abstimmung, wir machen Grundlagenarbeit. Die richtige Arbeit geht dann in Bahrain los.»

RBR-Teamchef Christian Horner: «Grundsätzlich ging es um die Filmaufnahmen. Aber ein solcher Tag erlaubt es uns, den Wagen gewissermassen auf Herz und Nieren zu testen, um sicher zu sein, dass später beim Wintertest in Bahrain alles klappen wird. Aus dieser Sicht war der Tag ein voller Erfolg.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
26. Februar: Ferrari Team (Internet)
02. März: Mercedes (Internet)
02. März: Alpine (Internet)
03. März: Aston Martin (Internet)
05. März: Williams (Internet)
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 09:35, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 16.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 10:20, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 10:20, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 11:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - SHARK Helmets Grand Prix von Frankreich
  • So.. 16.05., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
» zum TV-Programm
7DE