Davide Brivio: Keine Sorgen wegen Fernando Alonso

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Alpine-Renndirektor Davide Brivio weiss, dass Fernando Alonso viel von seinem Team fordert. «Ja, er ist ziemlich anspruchsvoll, aber genau das mag ich», sagt der frühere MotoGP-Teammanager.

Dass Fernando Alonso ungemütlich werden kann, wenn er nich bekommt, was er sich von seinem Team wünscht, hat der schnelle Spanier in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen. Dennoch macht man sich bei Alpine keine Sorgen, dass der Formel-1-Rückkehrer Probleme bereiten könnte, wie Davide Brivio im Rahmen der Auto-Präsentation der Franzosen klarstellte.

Der Renndirektor des Werksteams von Renault erklärte auf die Frage, ob er angesichts des Charakters des zweifachen Weltmeisters keine Schwierigkeiten erwarte: «Nein, das glaube ich nicht. Wir haben bisher nur ein paar erste Gespräche geführt, und er wirkte wie ein ganz normaler Typ, einfach extrem motiviert, extrem gewillt, alles Nötige zu finden und zusammenzustellen, um das Beste aus dem Auto und dem Team herauszuholen.»

Der 32-fache GP-Sieger, der nach zweijähriger Formel-1-Pause in den GP-Zirkus zurückkehrt, stellt hohe Ansprüche an sein Team, und das entspricht ganz dem Wunsch des früheren MotoGP-Teammanagers, der 2020 mit Suzuki und Joan Mir den Titelgewinn in der Königsklasse der Motorrad-WM feiern konnte. «Er kommt nicht zurück, um einfach nur mitzufahren, sondern um ein paar gute Ergebnisse zu erzielen», betonte der Italiener.

«Ja, er ist ziemlich anspruchsvoll, aber das ist es, was ich mag. Wir brauchen diese Art von Piloten, die wirklich alles geben wollen, um das Maximum zu erreichen», ist sich Brivio sicher. «Deshalb begrüsse ich seine Einstellung und Herangehensweise, und natürlich müssen wir so gut wie möglich zusammenarbeiten, um seine Fähigkeiten und sein Potenzial zu nutzen», weiss der 56-Jährige.

Entsprechend positiv fällt Brivios erstes Urteil über den 39-Jährigen aus: «Er ist ein grosser Champion und man spürt, dass er extrem motiviert ist. Ich spüre das, wenn ich mich mit ihm unterhalte, Man kann unschwer erkennen, wie hart er arbeitet und wie stark sein Wunsch ist, wieder dabei zu sein. Deshalb bin ich mir sicher, dass er alles geben wird. Wenn wir in der Lage sind, ihm ein gutes Paket zu geben, wird er sicherlich um die besten Positionen kämpfen können.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 18:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 24.06., 19:20, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 24.06., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do.. 24.06., 21:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 22:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
3DE