MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Formel 1 auf RTL: Imola, Barcelona, Monza, Interlagos

Von Rob La Salle
Das gelbe Mikro von RTL bleibt

Das gelbe Mikro von RTL bleibt

​Grundsätzlich verschwindet die Formel 1 in Deutschland 2021 hinter einer Bezahlschranke. Aber RTL zeigt vier Rennen im freien Fernsehen. Geplant sind Imola, Barcelona, Monza und Interlagos.

Der Kölner Privatsender RTL hatte die Formel 1 seit 1991 ohne Unterbrechungen frei empfangbar im Free-TV gezeigt und dabei auch die Karriere von Michael Schumacher vom Anfang bis zum Ende begleitet, in den besten Jahren sassen bis zu zwölf Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Im Juni 2020 entschloss sich RTL, der Formel 1 den Stecker zu ziehen.

Das Timing war unglücklich: Als sich RTL zu diesem Schritt entschloss, war ein neuer Formel-1-Vertrag von Sebastian Vettel noch nicht unterzeichnet, und es war auch nicht klar, ob Mick Schumacher schon 2021 Grands Prix fahren würde.

Sky erwarb die Rechte für die Jahre 2021 und 2022, das Abkommen umfasst die exklusiven Live-Übertragungsrechte über alle Verbreitungswege – Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile – in Deutschland. Aber RTL wird 2021 vier frei empfangbare WM-Läufe übertragen, welche Sky der Formel 1 zugestanden hat. Sky darf diese Grands Prix in Sublizenz weitergeben.

Nun ist besätigt: Sky Deutschland und die Mediengruppe RTL gehen eine Partnerschaft in den Bereichen Streaming und Content ein. TVNOW, der Streamingdienst der Mediengruppe RTL, ist künftig über die All-In-One-Plattform Sky Q verfügbar. Damit wächst die potenzielle Reichweite von TVNOW um mehr als 2,5 Millionen Sky Q Kunden. Gleichzeitig sublizensiert Sky an die Mediengruppe RTL die Free-TV-Rechte an der Live-Übertragung vier ausgewählter Formel 1-Rennen. In Partnerschaft mit Sky wird RTL pro Saison vier Rennen der Formel 1 live und exklusiv im Free-TV übertragen. Zudem umfasst die zunächst für zwei Jahre geschlossene Vereinbarung auch umfangreiche News Access-Rechte, die es der Mediengruppe RTL ermöglichen, senderübergreifend über die Formel 1 zu berichten.

Geplant ist, dass RTL mit dem Grossen Preis der Emilia Romagna in Imola am 18. April in die Rennübertragungen einsteigt. Zudem hat sich der Sender die Rennen in Spanien (9.5.), Monza (12.9.) und Brasilien (7.11.) optioniert – vorbehaltlich aktueller Rennplanänderungen aufgrund der Corona-Pandemie. Sämtliche Rennen der kommenden Formel 1- Saison sind bei Sky auf dem neuen Sender Sky Sport F1 sowie in ultrascharfer UHD-Qualität auf Sky Sport UHD zu sehen.

Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland: «Das Angebot attraktiver Inhalte im engen Zusammenspiel unserer reichweitenstarken Sender mit TVNOW sind Kern unserer Strategie. Durch die Partnerschaft mit Sky können wir das Wachstum von TVNOW weiter beschleunigen. Sky bietet mit Sky Q eine grossartige Entertainment-Plattform für TV und Streaming. Gleichzeitig präsentieren wir durch die Partnerschaft attraktiven Live-Sport für ein Millionenpublikum weiterhin im Free-TV.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mo. 24.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
» zum TV-Programm
5