FIA-Arzt Ian Roberts: «Diese Gefahr besteht immer»

Von Agnes Carlier
FIA-Arzt Dr. Ian Roberts

FIA-Arzt Dr. Ian Roberts

FIA-Arzt Dr. Ian Roberts war einer der Ersten, der mit Max Verstappen nach dessen Highspeed-Crash in Silverstone sprach. Er erklärte hinterher: «Es war ein ziemlich heftiger Einschlag in die Reifenstapel.»

Der Unfall von Max Verstappen in der ersten Runde des Grossbritannien-GP war heftig: Mit 51g knallte sein Red Bull Racing-Renner in die Streckenbegrenzung. Der Niederländer war danach zwar bei Bewusstsein, doch der harte Einschlag hatte seine Spuren hinterlassen, wie auch FIA-Arzt Dr. Ian Roberts im Interview mit «Sky Sports F1» bestätigte.

«Er war gelinde gesagt etwas durch den Wind, und er konnte das Cockpit mit etwas Hilfe verlassen. Nun ist er im Krankenhaus, wo weitere Untersuchungen durchgeführt werden», berichtete der Mediziner nach dem Fallen der Zielflagge. «Als wir um die Kurve kamen, sah es zunächst nach einem Überschlag aus.»

«Zum Glück war das nicht der Fall, aber es war trotzdem ein ziemlich heftiger Einschlag in die Reifenstapel», fuhr Dr. Roberts fort. «Wir haben ihn so schnell wie möglich untersucht, während er noch im Cockpit sass, aber natürlich wollte er aussteigen und schauen, was mit ihm los war.»

«Wir wollten einfach, dass er sich etwas entspannt, denn er wollte natürlich gleich aussteigen und wir wollten zunächst wissen, wie es ihm geht. Danach haben wir ihn ins Medical Centre geschafft und schliesslich wurde er für weitere Checks in Krankenhaus gebracht», schilderte Dr. Roberts weiter.

Auf die Frage nach einer möglichen Gehirnerschütterung fand der Arzt eine klare Antwort: «Diese Gefahr besteht immer, deshalb behalten wir das auch immer im Hinterkopf. Wir versuchen das immer zunächst auszuschliessen – auch wenn es auf den ersten Blick nicht danach aussieht. Wir behalten das immer im Auge.»

Grossbritannien-GP, Silverstone

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:23:03,157h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,871
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11.125
04. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +28,573
05. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +42,624
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +43,454
07. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +1:12,093 min
08. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:14,289
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1:16,162
10. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1:22,065
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +1:25,329
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1 Runde
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
18. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
Out
    Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes,
    Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Kollision

WM-Stand nach 10 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 185 Punkte
2. Hamilton 177
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Leclerc 80
7. Sainz 68
8. Ricciardo 50
9. Gasly 39
10. Vettel 30
11. Alonso 26
12. Stroll 18
13. Ocon 14
14. Tsunoda 10
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Teams
1. Red Bull Racing 289
2. Mercedes 285
3. McLaren 163
4. Ferrari 148
5. AlphaTauri 49
6. Aston Martin 48
7. Alpine 40
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 21.10., 19:31, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 21.10., 19:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 20:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 20:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE