Danner: «Vettel wird gewinnen»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Christian Danner

Christian Danner

RTL-Experte und SPEEDWEEK-Kolumnist Christian Danner über die Chancen von Toyota und die Freude über Vettel.

Bahrain, nachmittags um 15.30 Uhr, ein Wind weht, als hätten wir eben eine Ofentür aufgemacht. Christian Danner federt heran. Ihm scheint die Wärme nichts auszumachen, der Münchner mag die Sonne. Und heiss könnte es auch morgen im Bahrain-GP werden.

Christian, welches waren heute deine stärksten Eindrücke?
Ich darf es gerne wiederholen: der Vettel ist schon saustark! So eine Zeit mit fast leerem Tank in Quali 2 zu fahren, und das mit nur einem Versuch, raus, zack, Zeit da, das ist schon sehr eindrucksvoll. Respekt.

Was kannst du zu Toyota sagen?
Dass die beiden Toyoten da vorne sind, verdient Applaus, selbst wenn ich – ehrlich gesagt – natürlich lieber den Timo Glock auf Pole gesehen hätte. Glock vor Vettel, das wäre aus deutscher Sicht doch eine fabelhafte erste Startreihe gewesen. Wann gab es das schon mal?

Wenn ich mich richtig erinnere mit den beiden Schumacher-Brüdern und Heinz-Harald Frentzen, Michael vor Heinz-Harald, dann Ralf, das war in Magny-Cours 1997.

Genau, das hatte ich vergessen. Was mich heute auch beeindruckt hat, das ist der Hamilton da vorne. Der fuhr vor dem Hintergrund früherer Probleme relativ entspannt in die Top-Ten. Ich bin nun gespannt auf die Gewichteliste der FIA.

Wieviel Unruhe kann Hamilton als einziger Fahrer mit der Energie-Rückgewinnung da vorne beim Start reinbringen?

Beim Start selber vielleicht nicht so viel, weil der Weg zur ersten Kurve verhältnismässig kurz ist. Aber wir haben lange Geraden, dan kann er mit KERS einigen Wirbel verursachen. Aber man bedenke – die Brawn starten so gut auch nicht, und sollte Hamilton beim Start an Jenson Button vorbeikommen, und der WM-Leader bleibt hinter Lewis hängen, dann könnte so etwas vielleicht sogar den Sieg kosten.

Was fällt dir in Sachen Reifen auf?
Ein Drama wird es keines geben. Ich finde es ja schon irre, dass auf einer Strecke wie hier mit Pistentemperaturen von gegen 60 Grad der superweiche Pneu funktioniert.

Christian, wer gewinnt morgen?
(Danner lacht.) Der [*Person Sebastian Vettel*]!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
8DE