Glock: Problem gefunden?

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Glock: «Müssen Rennen abwarten»

Glock: «Müssen Rennen abwarten»

Marussia-Pilot Timo Glock bleibt nach dem Qualifying zum Belgien-GP vorsichtig.

Nach dem verregneten Trainingsfreitag blieb Timo Glock nur noch das dritte freie Training, um die Neuerungen an seinem Marussia-Boliden zu testen. Der 30-Jährige Wahl-Schweizer kämpfte in den vergangenen Rennen mit einem instabilen Heck und brannte darauf, die diesbezüglich vorgenommenen Änderungen auf der Strecke auszuprobieren.

«Ich glaube, wir haben die Situation verbessert, aber wir müssen abwarten, wie sich das Ganze im Rennen entwickelt», erklärte Glock nach dem Qualifying. «In der zweiten Runde verlor ich etwas Zeit auf der Geraden, ich vermute, das war wegen des Windes. Gegen Ende der Runde ist mir dann wieder das Heck ausgebrochen, wir müssen analysieren, warum das passiert ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7AT