Boxenstopps im China-GP unter 2 Sekunden?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Mark Webber hält knapp zwei Sekunden lang

Mark Webber hält knapp zwei Sekunden lang

In der Teamorder-Kontroverse ging ein Rekord unter: Bestmarke von McLaren ist gebrochen.

Der alte Rekord stand bei 2,31 Sekunden – so kurz hielt Jenson Button in Hockenheim 2012 seinen McLaren an, dann konnte er mit vier frischen Reifen davonbrausen.

Schon im Winter kündigten Techniker verschiedener Teams an: Es geht noch schneller, mittelfristig wird in einem Rennen die 2-Sekunden-Marke fallen, im Training im Werk wurde sie bereits gebrochen.

Nun besagen Bord-Daten aus den Rennwagen von Red Bull Racing: Der Rekord von McLaren ist bereits gebrochen.

Mark Webber stand bei Stopp 2 (in Runde 19) nur 2,05 Sekunden lang!

Damit ist auch klar: Schon in China kann der Rekord unter zwei Sekunden fallen.

Gewiss, es ist nur ein Detail, aber positive Schlagzeilen kann das Weltmeister-Team vor dem Hintergrund der Teamorder-Kontroverse gut gebrauchen.

PS: Auch Nico Rosberg wurde in Malaysia von seiner Mercedes-Truppe unter Buttons Bestwert abgefertigt, in 2,29 Sekunden ...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
8DE