Lewis Hamilton: Fieber – und Autounfall in Monaco!

Von Mathias Brunner
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

​Gestern hatte Mercedes bestätigt: Lewis Hamilton reist mit Verspätung nach São Paulo, die Ärzte hätten ihm dazu geraten. Aber das Problem war nicht nur Fieber.

Gestern Mittwoch war in Brasilien verbreitet worden, Lewis Hamilton nehme aus gesundheitlichen Gründen möglicherweise gar nicht am Traditions-GP teil. Bradley Lord, Sprecher des Weltmeister-Rennstalls, dementiert: «Es ist unkorrekt, dass Lewis Hamilton gar nicht nach Brasilien reist. Was hingegen stimmt: Die Ärzte haben ihm empfohlen, er solle die Anreise um einen Tag verschieben, also wird er ab Donnerstag in São Paulo sein. Wir haben aufgrund dieser Entscheidung einige für Mittwoch geplante Auftritte absagen müssen. Entweder die Leute haben das falsch verstanden, oder sie versuchen, aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.»

Aber inzwischen ist klar: Vielleicht handelt es um mehr als nur eine lästige Erkältung. Denn der dreifache Formel-1-Champion Hamilton war am Montag in Monaco in einen Autounfall verwickelt.

Der 30-Jährige hat selber erklärt, es sei «zu sehr leichter Berührung» mit einem stehenden Fahrzeug gekommen. Auf Instagram teilte er seinen Fans mit: «Ich fühle mich inzwischen besser, nun an in den Flieger nach Brasilien.»

Zum Unfall sagt der derzeit erfolgreichste Formel-1-Fahrer: «Während das im Grunde niemanden angeht, so wird es sicher Menschen geben, die meine Position kennen und versuchen werden, die Situation auszunützen und schnell etwas Geld zu machen. Kein Problem. Niemand wurde verletzt, und das ist das Wichtigste. Aber das Fahrzeug war offensichtlich beschädigt, ich hatte sehr leichten Kontakt mit einem stehenden Fahrzeug. Ich will darüber informieren, weil ich finde, man muss zu seinen Taten stehen. Fehler passieren allen. Elementar ist, dass wir daraus etwas lernen.»

Lewis Hamilton soll heute in Brasilien an den üblichen Pressekonferenzen an der Rennstrecke teilnehmen. Er wird einiges zu erklären haben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.09., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.09., 09:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 29.09., 09:25, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Do.. 29.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.09., 11:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 29.09., 12:10, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 29.09., 14:25, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 29.09., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Do.. 29.09., 15:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Do.. 29.09., 15:25, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
» zum TV-Programm
3AT