Track Day Oschersleben mit Folger, Bradl und Cortese

Von Esther Babel
IDM
Besucher willkommen

Besucher willkommen

Ausserdem dabei das komplette Bonovo action by MGM Racing Team mit den IDM Superbike-Piloten Marc Moser und Maximilian Weihe. Allen drei Sidecar-Teams. Auch am Start Alex Hofmann und EWC-Weltmeister Nigon.

Die IDM ist in diesem Jahr nicht in Oschersleben zu Gast. Dafür wird dort umso fleißiger trainiert, um sich so auf die Rennen in Assen, am Sachsenring, dem Lausitzring und in Hockenheim vorzubereiten. Für den ehemaligen MotoGP-Piloten Jonas Folger wird der 22. Juli bereits der zweite Testtag in Oschersleben sein. Dieses Mal kann der Yamaha-Pilot gleich loslegen, denn die Strecke ist ihm im Gegensatz zur Premiere vor wenigen Wochen inzwischen bestens vertraut.

Beim ersten Mal hatte Folger seinen Freund und Kollegen Marcel Schrötter mitgebracht, der auf Folgers Testbike erste Superbike-Erfahrungen sammelte. Beim nächsten Test wird noch einiges mehr los sein. Denn während die IDM Wochenende ohne Zuschauer auskommen müssen, kann man beim Track Day zuschauen. Allerdings muss man dazu ein Ticket bei Reiseveranstalter Bonovo lösen.

«Unser Bonovo Action Team ist wieder back on track», erklärt der Reiseveranstalter und mit Chef Jürgen Röder auch Hauptsponsor des IDM-Treams. «Bevor die offizielle Saison startet, werden noch einige Testläufe absolviert. Und Sie können live dabei sein. Wir nehmen Sie mit auf die Rennstrecke. Erleben Sie Adrenalin, Geschwindigkeit und Action hautnah.»

Auf der Strecke in Oschersleben tummeln sich neben den zahlreichen Solo-Fahrern dann der 8-fache Sidecar-Weltmeister Tim Reeves mit seinem Beifahrer Kevin Rousseau, dazu die Teams Streuer/de Haas sowie Sattler/Remmé. «Erleben Sie die Rennstrecke Oschersleben mal nicht nur von der Zuschauertribüne aus», wirbt das Unternehmen in seiner Broschüre. «Mit uns können Sie einen Blick hinter die Kulissen in die Boxengasse werfen, die Fahrer treffen und zu guter Letzt mit dem Bus die komplette Strecke abfahren.»

Auch mit dabei Sandro Cortese, Stefan Bradl, Erwan Nigon und Alex Hofmann. Die Fahrt für die Fans startet in Berlin. Vor Ort wird eine Sendung mit IDM-Moderator Edgar Mielke aufgezeichnet, die es am Folgetag bei Facebook und YouTube zu sehen gibt. Im Paket für 33 Euro enhalten: Shuttle Berlin – Oschersleben, Meet & Greet im Fahrerlager, freier Zugang zu allen Zuschauerplätzen und der Boxengasse, Bus-Rundfahrt auf der Rennstrecke, Lunch im Diner am Ring: Currywurst & Pommes mit Softdrink, Tickets für das Sidecar Festival am 3./4.10.2020 in Oschersleben, Bonovo Action Basecap.

Fahrkarten kann man bei Bonovo lösen.

Zuschauer sind ansonsten nicht erlaubt. Im Zuge der Corona-Pandemie gelten auch hier die Hygiene- und Abstandsregeln. Die Teilnehmer der Bus-Tour sind namentlich bekannt und können im Falle eines Corona-Ausbruchs zeitnah informiert und die Infektionsketten im Bedarfsfall zurückverfolgt werden.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
19