IDM Superbike: Lukas Tulovic springt für Mackels ein

Von Esther Babel
Lukas Tulovic springt ein

Lukas Tulovic springt ein

Die erste Überraschung präsentierte das Team SWPN bereits nach dem ersten freien Training. Bastien Mackels hatte sich beim Bol d’Or doch schwerer verletzt als vermutet. Dafür sprang Lukas Tulovic kurzentschlossen ein.

So richtig rausrücken mit der Sprache wollte Bastien Mackels nach seinem vorzeitigen Ausscheiden vor einer Woche bei der Langstrecken-WM in Le Castellet nicht. Er reiste beim Finale der IDM Superbike in Hockenheim an, musste aber bereits nach zwei Runden im freien Training einsehen, dass es keinen Sinn machte. Teammanager Frank Brouwer klärte auf. «Bastien Mackels hatte sich bei seinem Trainingssturz im Rahmen der Langstrecken-WM eine Radius-Fraktur am Arm zugezogen», erklärt der Niederländer. «Er wollte es hier unbedingt versuchen, da wir ja noch Chancen auf den Vizetitel hatten. Aber es macht keine Sinn.»

Brouwer hatte in weiser Voraussicht bereits weitergedacht und zauberte mit Lukas Tulovic einen prominenten Ersatzfahrer aus dem Hut. «Hockenheim ist auch für uns dieses Jahr das letzte Event», erklärt Brouwer. «Da ist es auch für uns wichtig, noch die letzten Daten mit in die Winterpause zu nehmen. Natürlich hätten wir mit Bastien auch gerne um den Vizetitel gekämpft. Doch dafür wären zwei gute Ergebnisse nötig gewesen. Und das klappt mit der Verletzung leider nicht. Aber das ist eben auch Teil das Spiels.»

Unterdessen war Lukas Tulovic, sonst in der Moto E zuhause, schon auf dem Weg zur Papierabnahme. Lederkombi und Helm lagen schon bereit für das zweite freie Training. «Ich habe zurzeit Pause», beschreibt er seinen Entschluss bei der IDM Superbike einzusteigen. «Für mich geht es erst im November mit der Moto2-EM weiter. Mit der Yamaha R1 habe ich bereits Erfahrungen gesammelt. Mit dem IDM-Bike noch nicht, aber das werden wir jetzt noch alles vor dem nächsten Training auf mich anpassen.»

Für Tulovic wird es der erste Lauf in der IDM Superbike, seine IDM-Erfahrungen beschränken sich bisher nur auf seine Teilnahme an Cup-Klassen. «Ich bin gespannt», so Tulovic, «ein IDM Superbike-Rennen ist auch für mich neu.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 07.07., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT