Pylone stand im Weg: Ferry Segers (B) erlitt Fußbruch

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Ferry Segers brach sich schon beim freien Training der Sidecars in Oschersleben den linken Fuß. Der Beifahrer von Max Zimmermann (Bonovo Juniorteam) wurde im IDM Sprintrennen durch Jeroen Remmé (NL) ersetzt.

Das Sidecar-Festival in Oschersleben endete für Ferry Segers im Krankenhaus und im Gips. Der 32-jährige Belgier war im Freien Training zum «Sidecar Superprix by Bonovo Action» in der kurzen S-Schikane mit dem linken Fuß an eine Pylone geknallt, die innen von den Kerps zur Begrenzung installiert ist.

Der Beifahrer von Max Zimmermann, beide gehören dem Junior-Team von Bonovo Action powered by MGM Racing an, musste daher zum Röntgen ins Krankenhaus gebracht werden, wo ein Fußbruch diagnostiziert und Gips angelegt wurde.

Nun war guter Rat teuer für Zimmermann. Aber bei den Bonovos hilft man sich. Jeroen Remmé, der zu Beginn der Saison als Beifahrer von Josef Sattler eingeplant war, wegen einer hartnäckigen Schleimbeutelentzündung aber passen musste, war als Gast vor Ort. Kurzentschlossen zog er seine Combi an und half im Boot von Zimmermanns Adolf RS Yamaha 600 aus.

Aber alles war nicht zu schaffen. Nach zwei Qualis im Superprix und einer in der IDM Sidecar war für den jungen Niederländer klar: «Mein Arm tut mir bei der Belastung immer noch weh. Das Sprintrennen über 12 Runden kann ich schaffen, aber über 18 Runden ist die Belastung noch zu groß. Ich bin die ganzen Wochen beim Physio gewesen und habe hart gearbeitet, da besteht die Gefahr, dass sich die Sache bei einer so großen Belastung wieder verschlimmert.»

Im Sprintrennen erreichten Zimmermann/Remmé Platz 9 und damit noch sieben IDM-Punkte. Dabei konnten die beiden, die vorher noch nie zusammen gefahren sind, ihre Quali-Zeit um zwei Sekunden verbessern. Das Gold Race und die beiden Superprix-Rennen mussten sie auslassen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.05., 11:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 06.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Formel 1 GP von Portugal 2021
  • Do.. 06.05., 12:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 06.05., 12:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 06.05., 13:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 13:55, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 14:00, Eurosport
    ERC All Access
» zum TV-Programm
7DE