Schleiz: Dirk Geiger triumphiert auch in Rennen 2

Von Rudi Hagen
Doppelsieger Dirk Geiger grüßt in Schleiz seine Fans

Doppelsieger Dirk Geiger grüßt in Schleiz seine Fans

Doppelerfolg für Dirk Geiger. Auch im zweiten Rennen der Supersport 300 siegte der KTM-Pilot vom Team Freudenberg auf dem Schleizer Dreieck. Teamkollege Lennox Lehmann wurde Zweiter vor Marvin Siebdrath (Füsport).

Ganz so leicht wie im ersten Rennen machte es die Konkurrenz Dirk Geiger in Rennen 2 der SSP 300 nicht. Der Mannheimer gewann zwar auf seiner KTM den Start vor geschätzten 20.000 Zuschauern, aber IDM-Leader Lennox Lehmann und Marvin Siebdrath hängten sich einige Runden lang an den Führenden, dahinter folgten Walid Khan, Micky Winkler, Geburtstagskind Luca de Vleeschauer und Toni Erhard.

In der zweiten Runde gelang es Lehmann dann, an Geiger vorbei zu fahren, der aber wieder kontern konnte. Am Ende der fünften Runde fuhren dann die drei Freudenberger an der Spitze, aber in Runde 7 gelang es Geiger, sich doch etwas von den Verfolgern abzusetzen. Khan verabschiedete sich noch in gleicher Runde vom Kampf um die Spitze, als er den Bremspunkt verpasste und fast nach Schleiz Richtung in Innenstadt gefahren wäre.

Das Kuddelmuddel hinter ihm nutzte Geiger sich weiter abzusetzen. Er baute seinen Vorsprung auf fast drei Sekunden aus auf die hinter ihm fahrende Vierergruppe. Die drei Kawas standen sich bei der Verfolgung selbst im Weg und Lehmann konnte Position 2 bis ins Ziel halten.

Siebdrath wurde Dritter vor Lokalmatador Winkler und de Vleeschauwer. Mit fast 15 Sekunden Rückstand auf Geiger kam Toni Erhard (Roto-Store BRT) auf Rang 6 ins Ziel, sein bisher bestes Saisonresultat. Valentin Folger hatte nach seinem gestrigen Sturz auch heute Pech mit einem Ausfall.

Dirk Geiger strahlte nach seinem Doppelsieg: «Ich bin mega happy, ich habe mich hier pudelwohl gefühlt auf dem Bike und auf der Strecke. Mein Plan war pushen, pushen, pushen und der ist aufgegangen.»

Ergebnisse SSP 300 Schleiz Rennen 2:

1. Dirk Geiger 12 Runden
2. Lennox Lehmann +2.813
3. Marvin Siebdrath +3.341
4. Micky Winkler +3.742
5. Luca de Vleeschauer +3.747
6. Toni Erhard +14.846
7. Mate Szamado +14.895
8. Walid Khan +25.432
9. Leo Rammerstorfer +25.730
10. Troy Beinlich +26.241

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 17:10, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 12.08., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 12.08., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:05, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 12.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 12.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
» zum TV-Programm
3AT