IRRC Horice: Marek Cerveny schafft das SBK-Doppel

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Der tschechische BMW-Pilot Marek Cerveny dominierte die fünfte Runde der IRRC Superbike in Horice, schnappte sich bei seinem Heimrennen die Pole-Position und gewann beide Läufe souverän.

Marek Cerveny (CZ) gelang im Superbike-Qualifying der International Road Racing Championship in Horice mit 2:15,920 Minuten die Bestzeit. Sebastien Le Grelle (B/2:16,235) und Lukas Maurer (CH/2:17,042) komplettieren die erste Startreihe auf dem anspruchsvollen 5,2 Kilometer langen Straßenkurs.

Didier Grams (D) holte sich den vierten Startplatz vor Doppelstarter Kamil Holan (CZ), Petr Biciste (CZ), Erno Kostamo (FIN), Johan Fredriks (NL), Pavel Tomecek (CZ), Josef Luksik (CZ), Ales Nechvatal (CZ), Timo Schönhals (D) und Stefan Holz (D).

Lukas Maurer, der bereits im Qualifying eine ausgezeichnete Leistung ablieferte, übernahm nach dem Start zum ersten IRRC-Superbike-Lauf das Kommando und führte das Feld zunächst an. Allerdings stürzte der Schweizer in der Stadt. Er sorgte damit für einen Rennabbruch, blieb dabei aber nahezu unverletzt.

Im zweiten Versuch setzte sich Marek Cerveny überlegen mit mehr als zehn Sekunden Vorsprung vor Didier Grams und Sebastien Le Grelle durch. Kamil Holan, der am Morgen das erste IRRC-Supersport-Rennen gewann, beendete den ersten Lauf als Vierter vor Petr Biciste, Erno Kostamo und Johan Fredriks.

Das zweite Rennen wurde ebenfalls eine sichere Beute für Cerveny, der damit auf den zweiten Tabellenplatz hinter Le Grelle, der Zweiter wurde, nach vorne rückt. Biciste landete ungefährdet auf dem dritten Rang vor Holan und Grams, der anfangs ganz vorne dabei war, aber in der Schlussphase mit gebrochener Fußraste noch auf den fünften Platz durchgereicht wurde.

IRRC Superbike Horice – Ergebnis Qualifying
1. Marek Cerveny, 2. Sebastien Le Grelle, 3. Lukas Maurer, 4. Didier Grams, 5. Kamil Holan, 6. Petr Biciste, 7. Erno Kostamo, 8. Johan Fredriks, 9. Pavel Tomecek, 10. Josef Luksik, 11. Ales Nechvatal, 12. Timo Schönhals, 13. Stefan Holz, 14. Tomas Myslivecek, 15. Jiri Petrla, 16. Hanno Brandenburger, 17. Nico Müller, 18. Juha Kallio, 19. David Datzer, 20. Nadieh Schoots.

IRRC Superbike Horice – Ergebnis Lauf 1
1. Marek Cerveny, 2. Didier Grams, 3. Sebastien Le Grelle, 4. Kamil Holan, 5. Petr Biciste, 6. Erno Kostamo, 7. Johan Fredriks, 8. Pavel Tomecek, 9. Josef Luksik, 10. Ales Nechvatal, 11. Juha Kallio, 12. Timo Schönhals, 13. Nadieh Schoots, 14. Tomas Myslivecek, 15. Stefan Holz, 16. Jiri Petrla, 17. David Datzer, 18. Hanno Brandenburger, 19. Nico Müller, 20. John Pilloud.

IRRC Superbike Horice – Ergebnis Lauf 2
1. Marek Cerveny, 2. Sebastien Le Grelle, 3. Petr Biciste, 4. Kamil Holan, 5. Didier Grams, 6. Erno Kostamo, 7. Johan Fredriks, 8. Pavel Tomecek, 9. Josef Luksik, 10. Timo Schönhals, 11. Ales Nechvatal, 12. Nadieh Schoots, 13. Stefan Holz, 14. Jiri Petrla, 15. Tomas Myslivecek, 16. Hanno Brandenburger, 17. John Pilloud, 18. Nico Müller, 19. Marek Stibor, 20. Herve Somson.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
6DE