Ducati meldet Rekord: 53.183 Motorräder verkauft

Von Johannes Orasche
Produkte
Ducati meldet Verkaufsrekord

Ducati meldet Verkaufsrekord

Die Volkswagen-Tochter Ducati darf sich über ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 und sogar über einen neuen Verkaufsrekord freuen.

Die Ducati Motor Holding hat im Jahr 2019 in 90 Ländern 53.183 Motorräder verkauft und damit einen neuen Rekord erzielt. Im Jahr 2018 haben die Italiener 53.004 Einheiten abgesetzt. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem starken Ergebnis hat in Borgo Panigale der Absatz des Edel-Superbikes Panigale beigesteuert, das 8304 mal am Kunden ausgeliefert wurde. Die Panigale ist somit, wie auch schon im Vorjahr das meistverkaufte Superbike der Welt und mit einem Marktanteil von 25 Prozent auch Marktführer.

Die beiden neuen Motorräder, die bei Ducati im Jahr 2019 eingeführt wurden – die Hypermotard 950 und die Diavel 1260 – erzielten einen Absatz von 4.472 bzw. 3.129 Exemplaren und verdoppelten damit das Gesamtvolumen der Vorgängerversionen im Jahr 2018.

Die Multistrada-Familie von Ducati verzeichnete 2019 ein Plus von drei Prozent gegenüber 2018, auch dank der neuen 950S und einer überarbeiteten 1260 Enduro. Mit 12.160 Auslieferungen wurde das beste Verkaufsergebnis seit dem Debüt des in Bologna gebauten Multibikes vor sechzehn Jahren erzielt.

Der Markt in den USA ist generell um sieben Prozent geschrumpft. Ducati konnte dies mit einem Rückgang von nur zwei Prozent gut abfedern und verkaufte 7.682 Bikes. Italien bleibt mit 9.474 der größte Absatzmarkt und ist um drei Prozent gewachsen. Auf drei Jahre ist es sogar eine Steigerung von 20 Prozent. Zweistellige Zugewinne erzielte Ducati 2019 in den Hoffnungsmärkten China (+12) und Brasilien (+20). Zahlen zum erzielten Umsatz und dem Gewinn fehlen vorerst.

Ein Ausblick: Im Jahr 2020 wird bei den Händlern in Kürze die Streetfighter V4 angeboten, für die es bereits Rekordbestellungen gibt. Dazu kommen große Upgrades bei der Panigale V4 und eine neue V2.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
19