Red Bull KTM: Martin noch verletzt, Nagashima stark

Von Andreas Gemeinhardt
Während Red Bull KTM Ajo-Pilot Jorge Martin (20.) beim Moto2-IRTA-Test in Jerez von seiner Fußverletzung eingebremst wurde, überzeugte sein Teamkollege Tetsuta Nagashima mit der sechsschnellsten Rundenzeit.

Beim ersten Privattest auf dem «Circuito de Jerez Angel Nieto» beendete Red Bull KTM Ajo-Pilot Jorge Martin den ersten Testtag unter den 16 anwesenden Moto2-Piloten mit der Bestzeit, am zweiten Tag stürzte der 22-jährige Spanier jedoch und verletzte sich dabei am Fuß.

Obwohl Martin noch immer Schmerzen verspürt, absolvierte er am Mittwoch zum offiziellen Moto2-IRTA-Test 52 Runden auf der andalusischen Rennstrecke. Der Moto3-Weltmeister des Jahres 2018 fuhr eine persönliche Bestzeit von 1: 42,236 Minuten, die ihm dem 20. Platz einbrachte.

«Es war ein harter Tag, besonders in der ersten Session, da mich meine Fußverletzung doch noch einbremst», berichtete Martin. «Ich fuhr so, wie es mir meine aktuelle körperliche Verfassung erlaubt, doch ich fühlte mich mit jeder Runde besser. Wie die meisten unserer Konkurrenten befinden wir uns noch mitten in unserem Testprogramm, aber nach und nach finden wir unseren Weg und werden bald weitere Fortschritte machen.»

Wesentlich besser lief es am ersten Jerez-Testtag für seinen Teamkollegen Tetsuta Nagashima, der nach 74 Runden mit einer Zeit von 1:41,445 Minuten den 6. Rang belegte. «Ich freue mich sehr über diese Fortschritte», erklärte der 27-jährige Japaner. «Wir haben mit dem Setup den richtigen Weg eingeschlagen und ich bin mir sicher, dass wir uns in den zwei Arbeitstagen, die noch vor uns liegen, weiter verbessern.»

Moto2-IRTA-Test in Jerez - Die Top15 vom Mittwoch
1. Gardner, Kalex, 1:40,848 min
2. Bastianini, Kalex, 1:41,117 min, + 0,269 sec
3. Lüthi, Kalex, 1:41,346, + 0,498
4. Pons, Kalex, 1:41,435, + 0,587
5. Canet, Speed-up, 1:41,439, + 0,591
6. Nagashima, Kalex, 1:41,445, + 0,597
7. Corsi, MV Agusta, 1:41,476, + 0,628
8. Navarro, Speed-up, 1:41,585, + 0,737
9. Vierge, Kalex, 1:41,681, + 0,833
10. Di Giannantonio, Speed-up, 1:41,733, + 0,885
11. Augusto Fernandez, Kalex, 1:41,763, + 0,915
12. Marini, Kalex, 1:41,879, + 1,031
13. Schrötter, Kalex, 1:41,880, + 1,032
14. Bezzecchi, Kalex, 1:41,910, + 1,062
15. Garzo, Kalex, 1:42,063, + 1,215

UNTER DIESEM LINK FINDEN SIE DAS KOMPLETTE RESULTAT

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 22.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 22.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 22.02., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 23:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 22.02., 23:40, Motorvision TV
    Goodwood
» zum TV-Programm
5