Aragón, FP3: Schrötter und Lüthi verpassen Top-14

Von Mario Furli
Moto2
Platz 15 nach FP3 für Marcel Schrötter

Platz 15 nach FP3 für Marcel Schrötter

Die Bestzeit im FP3 der Moto2-Klasse – und einen neuen All-Time-Lap-Record im MotorLand Aragón – sicherte sich Speed-up-Pilot Fabio Di Giannantonio. Für die Intact-GP-Fahrer Marcel Schrötter und Tom Lüthi geht es ins Q1.

Als die Moto2-Piloten kurz vor 12 Uhr für das FP3 auf die Strecke gingen, hatte die Asphalttemperatur 19 Grad erreicht. Noch wichtiger: Der Wind störte am Samstag im Gegensatz zum Vortag nicht mehr.

Es dauerte dann auch keine zehn Minuten, bis Kalex-Pilot Sam Lowes in 1:52,508 min unter der Freitagsbestzeit von Fabio Di Giannantonio (Speed-up) blieb. Edgar Pons, Vierter des Freitags, stürzte dagegen in Turn 5.

Kurz vor der Halbzeit setzte Lowes eine neue Richtzeit: 1:52,243 min.

Als nur noch acht Minuten auf der Uhr standen, schob sich Remy Gardner auf Platz 2 (+ 0,324 sec) nach vorne. Marcel Schrötter verbesserte sich auf Platz 10 der kombinierten Zeitenliste.

Zur Erinnerung: Die Top-14 nach FP3 sichern sich in den kleineren Klassen der Motorrad-WM den direkten Einzug in die entscheidende zweite Qualifying-Session, die heute erst um 16.15 Uhr beginnen wird. Vier weitere Tickets werden im Q1 (Beginn: 15.50 Uhr) vergeben.

Augusto Fernandez machte dann einen Sprung auf Rang 3 (+ 0,429 sec). Wenig später, es waren noch fünf Minuten zu fahren, übernahm Di Giannantonio in 1:52,171 min die Spitze der Zeitenliste – ein neuer All-Time-Lap-Record der Moto2-Klasse im MotorLand Aragón.

Für Lowes war das FP3 nach einem Crash in Kurve 14 drei Minuten früher zu Ende. Schrötter zitterte als 14. der kombinierten Zeitenliste um den direkten Einzug ins Q2. Sein Intact-GP-Teamkollege Tom Lüthi lag nur auf Rang 20.

Schrötter gelang eine kurzzeitige Verbesserung auf Platz 12, er rutsche aber schnell wieder auf Rang 14 zurück – und in letzter Sekunde schmiss ihn Hector Garzo noch aus dem Q2.

Aragón, Moto2, kombinierte Zeiten FP1, FP2, FP3 (17.10.)

1. Di Giannantonio, Speed-up, 1:52,171 min
2. Lowes, Kalex, + 0,072 sec
3. Gardner, Kalex, + 0,381
4. Fernandez, Kalex, + 0,501
5. Roberts, Kalex, + 0,533
6. Navarro, Speed-up, + 0,580
7. Ramirez, Kalex, + 0,594
8. Bezzecchi, Kalex, + 0,622
9. Dixon, Kalex, + 0,659
10. Bastianini, Kalex, + 0,734
11. Bendsneyder, NTS, + 0,736
12. Marini, Kalex, + 0,766
13. Garzo, Kalex, + 0,776
14. Pons, Kalex, + 0,846
15. Schrötter, Kalex, + 0,907

Ferner:
20. Lüthi, Kalex, + 1,303

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE