SAG: Bekommt Tom Lüthi einen neuen Teamkollegen?

Von Mario Furli
Moto2
Edu Perales und Tom Lüthi posieren neben dem neuen Logo

Edu Perales und Tom Lüthi posieren neben dem neuen Logo

Tom Lüthi startet in der Moto2-Saison 2021 für das SAG Team, das einen neuen Hauptsponsor bekommt und eine neue Zusammenarbeit mit dem Mandalika Racing Team eingeht.

Auf der SAG-Kalex von Tom Lüthi wird 2021 nicht mehr für den malaysischen Mobilfunkanbieter ONEXOX geworben, die Zusammenarbeit mit TKKR ist nach zwei Moto2-Jahren Geschichte. Stattdessen bekommt der Rennstall einen neuen Namen: «Pertamina Mandalika SAG Team». Denn die Truppe von Eduardo Perales ging eine neue Partnerschaft mit dem indonesischen Mandalika Racing Team ein.

Deshalb gibt es mit Pertamina einen neuen Titelsponsor: Das Unternehmen mit Sitz in Jakarta fördert und raffiniert die indonesischen Erdöl- und Erdgasvorkommen.

In der vorläufigen Teilnehmerliste für die Moto2-Saison 2021 wurde neben Lüthi der Malaysier Kasma Daniel genannt. Das SAG-Team bestätigte nun in einer Aussendung aber, dass zwar ein Vertrag mit Daniel bestehe, eine Entscheidung über den zweiten Fahrer aber erst in Kürze fallen würde – dafür würde man die Interessen des neuen Hauptsponsors beachten. Anschließend muss noch das Selektions-Komitee der Wahl zustimmen.

Vor allem asiatische Portale nennen den Indonesier Dimas Ekky Pratama, der die Moto2-WM 2019 für das Honda Team Asia bestritt, als Kandidaten auf den Platz neben den Schweizer.

«Wir freuen uns sehr über diese neue Zusammenarbeit mit Pertamina und dem Mandalika Racing Team für die nächste Saison. Das ist ein sehr ehrgeiziges Sportprojekt, auf das wir uns eingelassen haben. Wir hoffen, dass wir um die Moto2-WM kämpfen werden», erklärte SAG-Team-Principal Perales. «Ich möchte die Gelegenheit auch nutzen, ONEXOX, TKKR und vor allem Bobie [Farid Shamsuddin] für die Unterstützung zu danken, die wir in den vergangenen zwei Jahren erhalten haben. Wir wünschen ihnen noch viel Erfolg.»

Vorläufige Startliste Moto2-WM 2021:

Speed Up Racing: Yari Montanella (I), Jorge Navarro (E)

Tennor American Racing: Cameron Beaubier (USA), Marcos Ramirez (E)

MV Agusta Forward Racing: Lorenzo Baldassarri (I), Simone Corsi (I)

Federal Oil Gresini: Nicolo Bulega (I), Fabio Di Giannantonio (I)

Onexox TKKR SAG Team: Thomas Lüthi (CH), Kasma Daniel (MAL)?

Sky Racing Team VR46: Celestino Vietti (I), Marco Bezzecchi (I)

Liqui Moly Intact GP: Tony Arbolino (I), Marcel Schrötter (D)

Italtrans Racing Team: Joe Roberts (USA), Lorenzo Dalla Porta (I)

EG 0,0 Marc VDS: Sam Lowes (GB), Augusto Fernandez (E)

Red Bull KTM Ajo: Raul Fernandez (E), Remy Gardner (AUS)

Idemitsu Honda Team Asia: Somkiat Chantra (T), Ai Ogura (J)

Pons HP40: Hector Garzo (E), Stefano Manzi (I)

Aspar Team: Aron Canet (E), Albert Arenas (E)

NTS RW Racing GP: Hafizh Syahrin (MAL), Barry Baltus (B)

Petronas Sprinta Racing: Jake Dixon (GB), Xavi Vierge (E

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
7AT