MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Österreich-GP FP2: Schrötter und Lüthi sind auf Kurs

Von Maximilian Wendl
WM-Spitzenreiter Remy Gardner konnte sich im zweiten Freien Training des Österreich-GP steigern, an die Tagesbestzeit von Ai Ogura kam er aber nicht heran. Marcel Schrötter schloss als Vierter ab und Thomas Lüthi ist 13.

Moto2-WM-Spitzenreiter Remy Gardner konnte sich im Vergleich zum ersten Freien Training steigern. Er entschied das FP2 in Österreich für sich. Ai Ogura beendete mit einer Zeit von 1:28,887 min den Freitag in Spielberg dennoch als Tagesschnellster. Marcel Schrötter als Vierter in der kombinierten Zeitenliste hinterließ einen starken Eindruck und auch Thomas Lüthi wäre im zweiten Teil der Qualifikation direkt dabei.

Zur Erinnerung: Die besten 14 Piloten nach den ersten drei Freien Trainings kommen direkt in den zweiten Teil der Qualifikation. Vier weitere Fahrer bekommen über Q1 die Möglichkeit, an der entscheidenden Jagd auf die Pole-Position teilzunehmen.

Die zweite Session des Tages begann mit einem Sturz von Yari Montella, der sich darüber aufregte, dass ihm kein Streckenposten zur Hilfe eilte. In Führung lag zu diesem Zeitpunkt Raul Fernandez vor Namensvetter Augusto. Von der Bestzeit aus FP1, die Ai Ogura aufgestellt hatte, fehlten aber noch 1,8 sec. Die Strecke war nach den nassen Verhältnissen in der MotoGP und der Moto3 schon wieder einigermaßen trocken.

Trotzdem stürzten Albert Arenas und Hector Garzo. Auch der Gewinner von Spielberg I, Marco Bezzecchi, musste kurz absteigen, weil er den Bremspunkt verpasst hatte. Er nahm bei seinem Versuch, auf der Kalex sitzen zu bleiben, auch noch eine Plane mit.

Was aber deutlich zu sehen war: Die WM-Anwärter wagten mehr. Remy Gardner unterbot die 1:29-min-Marke und auch Sam Lowes steigerte sich. Im Rennen hatte Gardner noch einen Fehler eingebaut, doch im zweiten Freien Training bewies er einmal mehr, welchen Reifeprozess er in dieser Saison bereits durchlaufen hat. Wenn er zur Stelle sein muss, ist er da. Die Bestzeit von Ogura aus FP1 hatte bis zum Ablauf der Uhr Bestand und auch Augusto Fernandez konnte sich auf P2 vor Gardner behaupten.

Moto2-Ergebnis, Spielberg, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (13. August):

1. Ai Ogura, Kalex, 1:28,887 min
2. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,007
3. Remy Gardner, Kalex, + 0,080
4. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,101
5. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,128
6. Lorenzo Dalla Porta, Kalex, + 0,153
7. Sam Lowes, Kalex, + 0,220
8. Raul Fernandez, Kalex, + 0,267
9. Aron Canet, Boscoscuro, + 0,305
10. Somkiat Chantra, Kalex, + 0,330
11. Albert Arenas, Boscoscuro, + 0,355
12. Stefano Manzi, Kalex, + 0,459
13. Thomas Lüthi, Kalex, + 0,483
14. Fabio Di Giannantonio, Kalex, + 0,487

Moto3-Ergebnis, Spielberg, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (13. August):

1. Binder, Honda, 1:36,215 min
2. Fenati, Husqvarna, + 0,105 sec
3. Acosta, KTM, + 0,118
4. Öncü, KTM, + 0,184
5. Guevara, GASGAS, + 0,198
6. Nepa, KTM, + 0,201
7. Foggia, Honda, + 0,214
8. Garcia, GASGAS, + 0,320
9. McPhee, Honda, + 0,391
10. Sasaki, KTM, + 0,405
11. Kunii, Honda, + 0,444
12. Rodrigo, Honda, + 0,464
13. Masia, KTM, + 0,494
14. Alcoba, Honda, + 0,682
15. Suzuki, Honda, + 0,710

Ferner:
25. Kofler, KTM, + 1,313

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 13:50, ServusTV
    Motorradsport: FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 18.05., 14:00, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Sa.. 18.05., 14:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 18.05., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
» zum TV-Programm
5